Der WRSV hat vom 02. - 06. Oktober zum Prüfungslehrgang Trainer C Leistungssport (Rennrad/ MTB) an die Landessportschule Albstadt geladen. Bei optimalen äußeren Bedingungen konnten alle Lehrproben mit viel Engagement und Einsatz durchgeführt werden. Insgesamt haben 14 Teilnehmer die Prüfungen bestanden und somit die Trainer C Lizenz erhalten. Lehrgangsleiter Pascal Ketterer zeigte sich hoch erfreut über das qualitative Niveau der Gruppe sowie das weitergehende Interesse an intensiver Vereins- und Nachwuchsarbeit der Neu-Trainer und Trainerinnen.

 

20171005_160211.jpg

35254210993_6a84e8d166_o.jpg


Die dunklen Wolken am Talschluss von Hinterglemm machten keine leeren Versprechungen - pünktlich zum Beginn des WRSV Singletrail- und Freeridecamp in Saalbach kam der angesagte Regen. Doch davon ließen sich die 14 Teilnehmer und 3 Referenten nicht entmutigen. Schließlich war man zum Lernen und Fahren in die Österreichischen Berge gereist, Sonne und Hitze sind zwar willkommen, aber kein entscheidender Faktor für die Ziele des Camps. 

Unbeindruckt vom Regen startete die komplette Mannschaft am Freitag nachmittag zum Einfahren auf die Familientaugliche Milka-Line am Kohlmaisgipfel. Vorab wurde noch der obligatorische Sicherheitscheck der Räder durchgeführt und Hinweise zum Gepäck gegeben. Da es bei diesem Camp in Alpinem Gelände zu 95 % Bergab geht, sind volle Protektoren-Ausrüstung und ein geschlossener Helm empfohlen -im Regen erwies sich das auch als praktischer Spritzschutz.

​​Auch die schnellen Fahrer fanden Ihre Herausforderungen auf der flowigen Milkaline, die selbst im Regen genügend Grip und Fahrspaß garantierte. 

IMG_20170714_171531-min.jpg

​​IMG_20170714_171942-min.jpg

 

Nach mehreren Runden kehrten um 17:30  die letzten Teilnehmer durchnässt aber zufrieden zum Hotel Wiesenegg zurück. Dort wurden die Räder gewaschen, die nassen Klamotten getrocknet und die hungrigen Mägen bei dem mehrgängigen Abendessen gefüllt. Nach üppigen Portionen und einer konstruktiven Feedbackrunde ließen die Teilnehmer den 1.Tag ausklingen, während die 4 Guide-Anwärter zusammen mit den Referenten den nächsten Tag vorplanten. 

Bis zum Samstag Morgen hatte sich an der Schlechtwetterlage nichts geändert, erst Nachmittags sagte der Wetterbericht Trockenphasen voraus. 

Für den Vormittag waren Fahrtechnik-Übungen angesetzt, die kurzerhand in eine nahegelegene Tiefgarage verlegt wurden. 

 

IMG_20170715_103417-min.jpg

Als man nach 2,5 h intensiven Fahrtechnikeinheiten wieder das Tageslicht erblickte, hatte der Regen zum Mittag aufgehört und ermöglichte angewandte Fahrpraxis auf der Blueline und Proline der Reiterkogelbahn in Hinterglemm. 

Die Gruppe teilte sich in Gemütlich, Fortgeschritten und Profis auf - so konnte jeder das Erlernte in Wunschgeschwindigkeit anwenden und seine persönlichen Schlüsselstellen unter Anleitung der Guides und Referenten meistern.