arge logo

h1

Zur ersten Mountainbike Konferenz in der Region Bodensee-Oberschwaben begrüßte André Frank als Vertreter des WRSV (Württembergischer Radportverband) für den Bereich Leistungssport, zahlreiche Vertreter der Vereine.  Unterstützt durch Ansgar Kappeler, Fachwart für den Bereich Mountainbike im Bezirk Oberschwaben-Bodensee, sowie Frank Durst, ebenfalls Kommissar beim WRSV, machten sich die Teilnehmer an die Aufgabe leistungs- und breitensportförderndeStrukturen zu schaffen. Mountainbike erlebt seit Jahren ständig steigende Zuwachsraten und gilt nach wie vor als junge Sportart. Vor allem in der Region Bodensee-Oberschwaben gibt es bisher noch wenig übergreifende Strukturen und kaum organisierte Kinder- und Jugendangebote in Vereinen. So ist es nicht verwunderlich, dass die Region im Medaillenspiegel bei Deutschen Meisterschaften eine geringe Rolle spielt. In der ersten Konferenz standen Themen wie die Förderungen von Talenten, Leistungsstützpunkte, Trainerausbildung aber auch der Umgang mit der einschränkenden 2-Meterregelung in Baden-Württemberg auf der Tagesordnung. Die 2-Meterregelung untersagt den Mountainbikern die Nutzung von Wegen, die schmaler als zwei Meter sind und stellen die ehrenamtlich tätigen Trainern und deren Sportlern,  vor unlösbare Aufgaben bei der Ausübung ihres Sportes. Wie soll vor allem Jugendlichen die Faszination der Natur vermittelt werden, wenn man dazu gezwungen wird sich von dieser fern zu halten. Hier wünschen sich die Teilnehmer der Konferenz mehr Unterstützung aus der Politik aber auch von den Verbänden.  Als erste gemeinsame Ziele stehen die Planung einer Rennserie für Kinder und Jugendliche im Bezirk Oberschwaben für 2019, sowie vereinsübergreifende Trainingsangebote für leistungsorientierte Jugendliche, auf der Tagesordnung. Der Stein rollt, mit diesen Worten schloss André Frank die erste Mountainbike Konferenz, der weitere folgen werden.

Sie finden uns auch auf facebook.png

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen