Zum ersten gemeinsamen Trainingslager trafen sich die Kadersportlerinnen des WRSV gemeinsam mit dem Bundesligateam „Mangertseder powered by BRV, RLP, WRSV“ auf der Sonneninsel Mallorca.

Auch für die Jüngsten im Nachwuchsbereich eilt die Zeit voraus – ab sofort kann für die traditionelle Schülerrennserie für junge Radsporttalente, dem „BAWÜ-Schüler-Cup der Sparkassen Versicherung“, gemeldet werden. Die Generalausschreibung ist „on“.

Die Generalausschreibung der neuen, bundesoffenen Rennserie „HEUER-Cup“ ist „on“. Nach dem Ende des baden-württembergischen Dauerbrenners „LBS Cup“ steht der Nachfolger bestens gerüstet in den Startlöchern und setzt auf Bewährtes mit Feinjustierungen.

Kurz nach dem letzten Cross-Weltcup in den Niederlanden machte sich Elisabeth Brandau (RSC Schönaich) wieder auf die Reise. Diesmal zur Weltmeisterschaft 2018 in Valkenburg/Niederlande.

Schon einmal vormerken: Im Radsportland werden spätestens im März die Radsportbörsen Hoch-Zeit haben. Viele WRSV-verankerte Vereine stecken bereits in den Startlöchern. Hier ein Beispiel:

 

Der Radsportnachwuchs in Baden-Württemberg erhält weiteren finanziellen Rückenwind durch die Unterstützung der „SV Sparkassen Versicherung“ (SV). Beim „BAWÜ-Schüler-Cup der SV 2018“ werden in acht Rennen die Gesamtsieger ermittelt - zusätzlich wird der Teampreis ausgelobt.

Gezeigt, was sie kann - beim „Next Generation Race“ der Junioren U19 in Apeldoorn (Niederlande), dem Ländervergleichs-Wettkampf der Nationalmannschaften Mitte Januar, bestand die junge WRSV-Athletin Alessa-Catriona Pröpster ihre Feuertaufe. Es nahmen zehn Nationen und insgesamt 140 Athleten teil.

Hier ein kurzer Nachschlag zur - aus württembergischer/weiblicher Sicht - erfolgreichen Querfeldein-DM in Bensheim. Motto: Kleine Starterzahl - dafür um so erfolgreicher. Und: Es fährt ein Fanbus von Lisa Brandau ab Leonberg zu WM nach Valkenburg/NL. Infos ganz unten.

Gemischte Gefühle und gemischte Teams - der Saisonrückblick 2017 mit vielen Höhenpunkten, aber auch kleinen Tiefs.

Die Berichte von Honorartrainer der weiblichen Klassen, Jürgen Bubeck, und dem Landestrainer der Junioren, Bodo Kriegs.

Nach dem Ende des „LBS Cup“ laufen die Vorbereitungen für die neue Rennserie „HEUER-Cup“ auf Hochtouren!

Der neue Hauptsponsor konnte mit der Firma HEUER (https://heuer-radsport.eu/:) gefunden werden.

Herzlichen Dank allen Radsportlern, allen Vereins- und Verbandsmitgliedern, allen Helfern und Freunden, alle Sponsoren, allen Unterstützer jeglicher Art (gilt alles auch in weiblicher Form) - vielen, lieben Dank einfach EUCH ALLEN.

Wir wünschen Euch einen guten Rutsch rüber in ein tolles, friedliches, erfolgreiches, verletzungs-und krankheitsfreies, glücksbringendes Jahr 2018!

(Rennsaisonrückblicke und Kaderaktualisierungen erfolgen im Neuen Jahr)

Gemeinsam ist es wärmer - Rennsportvereine der Region Oberschwaben initiierten im November ein Vereinsübergreifendes Bahntraining auf der kalten Bahn in Augsburg. Hier ein KJC-Ravensburg-Bericht:

Ehre wem Ehre gebührt - Seerose-Athleten und -Athletinnen erhielten jüngst WRSV-Ehrennadeln. Hier der Vereinsbericht:

 

Mit der Firma Heuer Radsport konnte ein Sponsor aus Baden-Württemberg gewonnen werden, welcher das Erfolgskonzept des ehemaligen "LBS-Cup" fortführen wird.

Damit wird die Rennserie auch im kommenden Jahr Baden-Württemberg weit stattfinden.

Wir bedanken uns für die Unterstützung und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

 

Über Heuer Radsport:

https://youtu.be/q3XOv8WPyAE

https://heuer-radsport.eu/

 

Weitere Infos zur Serie und zum Rennprogramm folgen.

 

Die Top-Rennserie in Deutschlands Süden und die nachwuchsfördernde Radsportvereine feierten jüngst in Steißlingen - den Abschluss einer weiteren erfolgreichen Schülerrennserien-Saison und 20 Jahre BAWÜ-Schüler-Cup.

Die(vorläufigen) Rennsporttermine 2018 (Stand: 20.November 2017) sind "on". Highlight: Deutsche Nachwuchs-Meisterschaften auf der Straße am 17.Juni 2018 in Biberach.

Uli Bock, Leiter des Landessportschule in Albstadt und Macher an allen Ecken und Enden des Radsports, steht nun an der Spitze des Radsportbezirks Schwarzwald-Zollern. Beim 66.Bezirkstag in Geislingen wurde der 61-Jährige jüngst einstimmig als Vorsitzender des Bezirks gewählt. Mit einer Laudatio durch Eugen Kirn, Breitensport-Referent des WRSV, wurde der langjährige Bezirks-Vorsitzende Harry Mootz verabschiedet, der dort über 20 Jahre lang erfolgreich die Geschicke des Radsports leitete.

Theobald, Küderle, Hund, Pröpster, Fischer, Belle Benz, Höfer, Domin und Kiesewetter - diese Fahrer/innen triumphierten am Cross-Sonntag in Öschelbronn (19.November 2017). Alles neu - neue Saison, neue Meister, neue Strecke - die baden-württembergischen Meisterschaft im Querfeldeinsport ist auch immer der Start in die neue Saison. Spannung pur: Nachwuchsfahrer starten aufgeregt in die nächsthöhere Altersklasse. Und beim Cross kommt sowieso alles anders als man denkt.

Von wegen Cross-Over – beim WRSV sind die Crossen gerade mittendrin. Während am Samstag und Sonntag der "Deutschland Pokal" in Stuttgart-Vaihingen und Magstadt Halt macht, finden eine Woche darauf in Öschelbronn die offenen Landesverbandsmeisterschaften, also die BaWü, auf verändertem Kurs statt. Dabei haben die Organisatoren von RSV Vaihingen, Pfeil Magstadt, RSVÖschelbronn alle Hände voll zu tun, samt unermüdlicher Helfer und Mitglieder.

Am 12.November 2017 dürfen sich die Schüler-Rennfahrer und -Rennfahrerinnen geehrt fühlen. Dann findet nämlich in Steißlingen die insgesamt zwanzigste Gesamtsiegerehrung der langjährigen, erfolgreichen Schülerrennserien im Rennsportgebiet Baden-Württemberg statt.

Unterkategorien

Unsere Partner

Sie finden uns auch auf facebook.png