Die Juniorinnen und Junioren vertraten am vergangenen Wochenende die Farben des Württembergischen Radsportverbandes beim immer selektiven Heimrennen in Ilsfeld-Auenstein. Die Radsporttage waren einmal mehr als Doppel-Etappen der „Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga“ ausgeschrieben. Mit Platz eins in der Teamwertung der Juniorinnen holte sich „Team Mangertseder powerd by BRV/RLP/WRSV“, das Mix-Team der Mädels aus Bayern, der Pfalz und Württemberg, den erhofften Podestplatz.

Während die Teilnehmer der für den Rennsportnachwuchs wertvollen Nachwuchsrennserie "BaWü-Schüler-Cup" bereits die vierte Etappe von neun in der Saison 2017 gefahren sind, rüttelt jetzt ein Brandbrief im Jubiläumsjahr (der Cup schaut auf 20 Jahre Schülerrennveranstaltungen in Serie) des Orgateams die Vereine und die ARGE auf.

Die abschließende Pressekonferenz wurde gehalten - die Roadbooks liegen aus. Ab Donnerstag surren die Laufrädle der Senioren und Amateure beim 23.V-R-Cup, dem Amateur-Etappenrennen im Zollernalbkreis.

Es geht voran - "Rad&Roll" am 16. und 17.September 2017, die Deutsche Straßenmeisterschaften der Gehörlosen und jetzt auch Jedermänner in Friedrichshafen nimmt extrem Fahrt auf.

Julia „Jule“ Leye fuhr nach ihrem Erfolg beim UCI-Granfondo in Luxembourg auch in Slowenien auf einen Podestplatz. Beim 156 Kilometer langen Radrennen in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana gingen mehr als 1200 Fahrer/-innen auf den Marathon-Parcours.

Mit starken Fahrerfeldern dürfen die Radsportfans am kommenden Sonntag, 18.Juni 2017, beim 21.Hohenheimer Schlossradrennen rechnen. Wie üblich stehen drei Rennen auf dem Programm.

Immer wieder erfolgreich - auch als Wasserträgerin: Clara Koppenburg. Wie das so ist als Teamfahrerin eines Pro-Teams am Start zu stehen, schildert der Vereinstext von Heimatverein Seerose Friedrichshafen:

Die Bahn schmeckt WRSV-Nachwuchsfahrerin Alessa-Catriona Pröpster (RSG Zollern Alb '82) besonders gut. Und nicht nur ihr. Auch Franziska Brauße (RSV Öschelbronn/Team Gesundshop24) und Kim Alexander Heiduk (RSV Öschelbronn/WRSV-Holczer Radsport-Team holten bei der DM in Frankfurt/ Oder Edelmetall. Viermal Gold und zwei Mal Bronze war es für Pröpster!

Und wieder gab sich die internationale und nationale Elite bei der Drei-Bahnen-Tournee die Ehre - auch im Radstadion Öschelbronn.

Mit diesem Alleinstellungsmerkmal der Zeitwertung bei einem deutschen Amateur-Etappenrennen hebt sich der V-R-Cup bundesweit ab und bietet ab dem 22.Juni 2017 drei Tage lang - und nun zum 23. Mal - spannenden Rennsport. „Die Veranstaltung hat schon einen Hauch von Kult und genießt einen sehr guten Ruf über die Grenzen der Region hinaus“, ist Organisator Ulrich Bock zurecht stolz auf die feinen Rennetappen für Amateure und Senioren.

Bild oben vl: Jan Hugger, Marcel Fischer, Kevin Vogel, 58.Leo Wirth Gedächtnisrennen 2017

Ein erfolgreiches Paar mit weiterhin weißer LBS Cup-Weste - nach den LBS Cup-Etappen fünf und sechs in Schwenningen und Merdingen und einem kurzen Trikottausch bei der Elite Männer führt nun wieder ein schnelles und „symbadisches“ Rennsport-Pärchen die LBS Cup-Wertungen der Elite-Frauen und -Männer an.

VS-Schwenningen: Traditionelles Radrennen am Schillerhof / 5.Etappe im LBS-Cup Baden-Württemberg / Über 400 Fahrer in acht Rennen am Start / Junioren-Nationalteam aus Namibia / Jugend-Nationalteam aus Luxemburg

Podestplatzt für BL-Juniorinnen-Neuzugang Ricarda Bauernfeind - Junioren kämpfen sich zum gesetzten Ziel "Top Ten bei der zweiten Etappe zur „Müller- Die lila Logistik Rad-Bundesliga“in Karbach.

Mit ihr wird jedes Rennen zu einer Gala - Doppel-Olympiasiegerin Kristina Vogel kommt ins Radstadion nach Öschelbronn . 150 Starter aus über 23 Nationen sind gemeldet. Fünf olympische Goldmedaillen -Gewinner aus Rio 2016 zeigen sich. Die diesjährige "Internationale Drei-Bahnen-Tournee" glänzt mit dem "besten Teilnehmerfeld aller Zeiten (O-Ton Veranstalter).

Die Regionalauswahl aus Albstadt traf beim UCI-Granfondo-Straßenrennen in Luxembourg (gehört zur Masters- und Jedermannrennserie der UCI) mit Jule Leye und Arnhild Proß auf ein großes internationales Fahrerinnenfeld.

Bei einer spannenden, von der Taktik der großen, stark besetzten Mannschaften geprägten und am Ende einem Ausscheidungsfahren gleichenden Deutschen Meisterschaft der U23—Klasse im mittelhessischen Dautphetal setzten sich auch ehemalige Württembergische Nachwuchsfahrer gut in Szene.

 

Dritte bei der Deutschen Bergmeisterschaft im Altmühltal – Hannah Ludwig, Fahrerin im „Team Mangertseder powered by BRV/RLP/WRSV“ mit Heimatverein RSC Stahlross Wittlich, hielt die Fahnen des Mix-Bundesligateams hoch.

Lucy Mayrhofer (RV Radlerlust Gomaringen/WRSV) war die Rakete des TMP Jugendtour-Wochenendes beim RSC Waltershausen/Gotha/Thüringen.

Glückliche Gesichter bei den Protagonistinnen des WRSV- Jugendkaders der Mädchen. Bei der" BDR-Jugendsichtung powered by Müller – Die lila Logistik" am Wochenende (13./14.Mai) in Thüringen triumphierte Jugendfahrin Lucy Mayrhofer vom RV Gomaringen im Kampf gegen die Uhr und verwies ihre Kontrahentinnen im Einzelzeitfahren auf die Plätze

Wenn am Donnerstag, 22.Juni 2017 in Trillfingen der Startschuss zur 23.Ausgabe des V-R-Cup fällt, dann setzen Ausrichter und Veranstalter auf Altbewährtes. Beim traditionellen Etappenrennen mit vier Stationen im Zollernalbkreis jagen Senioren und Amateure neben dem Auftaktort auch wieder in Erlaheim, Ostdorf und Winterlingen nach wichtigen Punkten.

Unterkategorien

Unsere Partner

Sie finden uns auch auf facebook.png