Die Behörden und die Dachorganisationen des Sport haben festgelegt bzw. empfehlen, den Sport- und Trainingsbetrieb vorläufig auszusetzen. Diesen Anordnungen und Empfehlungen ist zu entsprechen.

Wir bemühen uns trotzdem, dass alle Radrennen um den Interstuhl-Cup 2020 vollumfänglich stattfinden, auch wenn der Start der Serie nicht wie geplant erfolgen kann. Mit Stand von heute (18.März 2020) wird der früheste Beginn der Serie im Juni möglich sein.

Weitere Veranstaltungen fallen dem Corona-Virus zum Opfer: Auch die Radbörse, laut Organisatoren der RSG Zollern-Alb wohl einer der älteste Gebraucht-Rädle-Markt, wurde jetzt abgesagt.

Text: uhu/Schmedtlevin

Auch die  46.Ausgabe von Rund um Schönaich ist nun abgesagt. Die offizielle Meldung des RSC Schönaich-Teams:

"Ich muss Ihnen heute leider mitteilen, dass wir unser Radrennen 46. Rund um Schönaich am 13.04.2020, aufgrund der aktuellen Entwicklungen des Corona-Virus und den damit einhergehenden Richtlinien des Gesundheitsministeriums, absagen müssen.

Alle aktuell gemeldeten Sportler werden wir informieren und das bisher bezahlte Startgeld zurücküberweisen

Mit freundlichen Grüssen

Tim Müller

RSC Schönaich"

 

Absage BRV Boot Camp Bahnradsport am 21.März 2020

Im Zusammenhang mit der aktuellen Lage um das Corona-Virus wird das BRV Boot Camp Bahnradsport vorsorglich abgesagt.

gez.:

Neil Robb, Referent Bahnradsport, Badischer Radsport-Verband

International, national und regional - Radrennen fallen dem Corona-Virus zum Opfer -

Trainingsrennen 2020 im Hegau sind abgesagt…(11.03.2020) - Absagen-Liveticker bei rad-net.de

Auch wenn sich die Situation im nationalen und internationalen Sport durch die Corona-Krise stündlich ändern kann: Der Blick geht nach vorn. Die Generalausschreibung 2020 zur bundesoffenen Rennserie, dem HEUER- Cup in Baden-Württemberg, ist online. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Nachwuchs, inklusive aller Nachwuchsfahrer/innen und Teilnehmer/innen der BDR-Sichtungsrennen, sowie alle Nachwuchsfahrer der Landesverbände aller angrenzenden Bundesländer.


"
Für das Brezel Race 2020 in Stuttgart und Region stehen jetzt alle drei Strecken der Wettbewerbe "Sunday Morning Cycling, Brezel Race kurz und Brezel Race lang" fest. Bike Feeling gibt es nicht nur in den Hauptaustragungsorten Stuttgart, Korntal-Münchingen, Hemmingen-und Ditzingen, sondern entlang der Strecken in der Region Stuttgart. Die Landeshauptstadt und der Verband Region Stuttgart setzen mit den Deutschen Straßenradmeisterschaften der Elite (RAD-DM 2020) und dem neuen Jedermann-/Jedefrau-Rennen „Brezel Race Stuttgart & Region“ ein starkes Zeichen für den Spitzen- und den Breitensport.

30 Jungen und Mädchen aus den Radsportvereinen des Landes nahmen am zweiten Wochenend-Schulungs- und Trainingslehrgang an der Landessportschule in Albstadt teil. Unter der Leitung von Radsport-Baden-Würzttemberg-Trainer Johannes Kauz und WRSV-Verbandstrainer Holger Roth ging es sowohl in die Halle wie in den Seminarraum.

Die Generalausschreibung 2020 zur bundesoffenen Rennserie, dem HEUER- Cup in Baden-Württemberg, ist nun online! Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Nachwuchs. Hier sind (siehe Flyer) auch unter anderem alle Nachwuchsfahrer/innen und Teilnehmer /innen der BDR-Sichtungsrennen, sowie alle Nachwuchsfahrer der Landesverbände aller angrenzenden Bundesländer zum Melden eingeladen. Die Zehn Etappen-Serie startet (wie bereits berichtet) am 5.April 2020 in Bruchsal, gefolgt vom Ostermontagklassiker in Schönaich, über Achkarren, Merdingen, Plattenhardt, Magstadt, Deißlingen, Konstanz, RiderMan/Bad Dürrheim und endet am 26.September  erneut mit dem Finale auf der schönen Rundstrecke von Notzingen.

Einladung KondiLG 2020 V2

Gut 30 Vertreter der Vereine, Kampfrichter, Organisatoren, Sponsoren und Sportler trafen sich beim Co-Sponsor der Firma KERN in Balingen zur finalen Konstruktionssitzung für den Interstuhl Cup 2020. Allen lag daran, diese schöne Rennserie weiter voran zu bringen und für Sportler, Zuschauer und Vereine noch besser zu gestalten“, erklärt WRSV-Rennsport-Kommissionsleiter Ulrich Bock.

Forsch geht es Richtung Straßensaison 2020. Der BaWü-Schüler-Cup kann sich auch in diesem jahr über ein weiteres Patronat der Sparkassenversicherung freuen.

Der Haupt-Sponsor, Initiator und Organisator Joachim Heuer sorgt beim HEUER-Cup für eine weitere spannende Straßensaison und präsentiert zur Zeit auf seinem Facebook-Portal sämtliche Etappen. Einziger Wehrmutstropfen: Mangels Ausrichter für Freitag und Samstag findet 2020 keine HEUER-Cup-KritChallenge statt.

30 Jungen und Mädchen des WRSV und auch des badischen Landesverbandes nahmen vom 7. bis 9.Februar 2020 am Winter-Schulungs- und Trainingslehrgang der Schülerklassen m/v der Jahrgänge 2006 bis 2008 an der Landessportschule in Albstadt teil.

Baden-Württemberg wird im August des nächsten Jahres wieder zur Radsport-Hochburg. Nachdem die Landeshauptstadt Stuttgart und die Region Stuttgart bereits Gastgeber für den Schlusstag der Premierenausgabe der neuen Deutschland Tour waren, feiert Deutschlands größtes Radsportfestival 2021 erneut sein großes Finale im Südwesten. Neben den Profis der Deutschland Tour werden auch 3.000 Hobbyradsportler zur Jedermann Tour mit Start und Ziel in Stuttgart erwartet.

Schüler-Rennsport im Visier - gemeinsam nach vorn.

Vertreter der Radsportverbände und der „Radsport Baden-Württemberg gGmbH“ (RBW), letztere steuert und koordiniert als gemeinnützige Gesellschaft den gesamten Nachwuchsleistungssport in Baden-Württemberg, trafen sich kürzlich in der Landessportschule in Albstadt zum Konzeptionsgespräch.

Radsport-Hochburg Albstadt mag es wild und dreckig - bekannt für seine Mountainbike-Weltcups (und nun besonders auch für die kommende MTB-Weltmeisterschaft 25.-28.Juni 2020) machte es am zweiten Januar-Wochenende seinem Rennsportimage alle Ehre: Bei der hervorrragend organisierten Querfeldein-DM zeigten sich Fahrer/innen und Fans begeistert. Gefeiert wurden die Besten: Mit Lisa Brandau (Schönaich) bei der Elite der Frauen und Marcel Meisen (Stolberg) bei den Elite-Männern sicherten sich die Topfavoriten die Meisterleibchen. Alle Meister/innen siehe im folgenden offiziellen Text des Pressedienstes Cyclo-Cross-DM 2020.

Elisabeth Brandau und Marcel Meisen sind die Favoriten der 66. Deutschen Meisterschaften im Cyclo-Cross, die am kommenden Wochenende, 11. und 12. Januar, in Albstadt organisiert werden. Die beiden Titelverteidiger selbst rechnen am Samstag und Sonntag aber mit hartnäckiger Konkurrenz.

Schlag auf Schlag: 13 Titel an zwei Tagen

Über zwei Tage hinweg werden bei den Deutschen Meisterschaften im Cyclo-Cross 13 Titel vergeben. Im Wettkampf-Programm geht es deshalb Schlag auf Schlag. Den ersten Startschuss hören am Samstag, 11. Januar um 10 Uhr die U17-Fahrerinnen, den letzten am Sonntag, 12. Januar um 15 Uhr die Herren.

Zur Orientierung - die BDR-Sichtungsranglisten des Radsportnachwuchses. Die Sichtungsrennen Bahn/Ausdauer der U15-Klassen m/w wurden 2019 erstmals in Angriff genommen.

"Die Veranstalltung war gut, die Beteiligung zufriedenstellend", resümiert Uwe Töpfl, der aktuelle Fachwart Cross des WRSV, nach den Landesmeisterschaften im Querfeldein "Rund ums Radstadion von Öschelbronn" am Sonntagabend. Die BaWü-Cross fand einmal mehr auf dem Gelände des RSV Öschelbronn am Radstadion statt. "Das ist ein technisch anspruchsvoller, abwechslungsreicher Kurs", freut sich der Fachwart bei bestem Crosswetter.

Unterkategorien

Unsere Partner

Integration durch Sport

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Sie finden uns auch auf  facebook.png

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.