Straße
23.01.2022
Jahresbericht Rennsport Kommission 2020/2021 {phocadownload view=file|id=919|target=s} Jahresbericht Fachwart 2020/2021 {phocadownload view=file|id=920|target=s} Jahresbericht...
23.01.2022
{phocadownload view=file|id=880|target=s}
mehr News...
wird geladen...

Bereits nach dem ersten Sichtungsrennen am Samstag, das von Turbine Erfuhrt organisiert wurde, konnte sie als Drittplatzierte des Rennens und als Erste der Bergwertung sehr zufrieden mit ihrer Leistung sein: „Am Samstag habe ich mir das Bergtrikot geholt und es am Sonntag mit zwei Siegen in der Bergwertung verteidigt. Außerdem war ich am Sonntag Dritte in der Sprintwertung. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, weil ich in das erste Rennen am Samstag eigentlich auch ohne große Erwartungen gegangen bin. Ich wusste nicht richtig, wo ich stehe, da ich in diesem Jahr außer der Leistungsüberprüfung von Baden-Württemberg nichts weiter gefahren bin“, erklärt die junge Radsportlerin aus der Talentschmiede RSC Biberach.

 

„Als nächstes kommt die Deutsche Meisterschaft im Paarzeitfahren und Einzelzeitfahren und dann sind noch ein zwei Sichtungsrennen geplant, die DM auf der Straße und ein paar Bahnrennen“, zählt Hanna Geiser ihren vorläufigen Rennplan der Late-Season 2020 auf.

 

Das erste von zwei Rennen der „BDR-Jugendsichtung powered by Müller – Die lila Logistik“ in Töttelstädt und damit das erste nach der Corona-Pause gewann nach 50 Kilometern Franzi Arend (RSC Turbine Erfurt), die die Rangliste anführt. Das Sprinttrikot ging an Hannah Kunz (RSC Linden e. V.) und das Bergtrikot an Hanna Geiser (Radsport Baden-Württemberg). In der männlichen Jugend siegte am Samstag Jonathan Rottmann (LV NRW) nach 70 Kilometer. Bester Württemberger war Nick Bangert (RSG Heilbronn) als sehr guter Vierter.

 

Update: Hanna Geiser blieb auch Tage danach in der Erfolgsspur und wurde in Langenhagen bei der EZF-DM in der U17-Klasse Dritte und mit Bronze belohnt.

 

Alle Ergebnisse vom Samstag, 29.08.2020: Renntag 29.08.2020 RSC Turbine Erfurt

Auch nach dem Sonntagrennen standen die beiden Erstplatzierten vom Vortag mit Arend und Rottmann ganz oben auf dem Treppchen .

 

Die Jugendsichtungsrangliste nach dem 31.August:

 

weiblich (Hanna Geiser ist Gesamt-Achte und bestplatzierte Württembergerin, RBW-Teamkameradin Carla Tusint (RST Kraichgau) liegt zwei Ränge vor der jungen Schwäbin:

 

Rangliste BDR-Jugendsichtung 2020

 

männlich (hier liegt Nick Bangert als bester WRSV-Fahrer auf Platz sieben):

 

Rangliste BDR-Jugendsichtung männlich 2020

 

Derweil erreichte die Nachwuchstaltente und ihre Trainer*innen und Betreuer*innen eine weitere schlechte Nachricht dank Corona: Die für den 7. September geplanten Deutschen Nachwuchs-Meisterschaften sowie Sichtungsrennen auf der Radrennbahn in Frankfurt an der Oder wurden wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Das Organisationsteam des Frankfurter RC 90, heißt es, könne keinen sicheren Ablauf der Veranstaltung gewährleisten. Die DM-Bahn, die eigentlich traditionell in Köln stattfinden sollte, wurde bereits schon einmal im Juli abgesagt.

„In Frankfurt (Oder) sollten für die Nachwuchsklassen U17 und U19 die Massenstart-Wettbewerbe im Rahmen der «BDR-Jugendsichtung powered by Müller – Die lila Logistik» nachgeholt werden, doch der Termin konnte nun auch nicht gehalten werden. In Frankfurt an der Oder hoffe man nun, zumindest im Dezember die Omnium-DM durchführen zu können“, schreibt das BDR-Organ rad-net.de.

 

Text: uhu

Fotos: Michaela Boos/Kostas Georgiadis

Unsere Premiumpartner
AOK Logo mit Unterzeile RGB

logo PLCO bikeparts and more rgb

Unsere Partner

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Sie finden uns auch auf       glyph-logo_May2016.png       f_logo_RGB-Black_58.png