An die Fachverbände im Landessportverband

Stuttgart, 17. 12. 2015

Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg

Entwurf einer Verordnung zur Regelung der Bildungszeit für die Qualifizierung
zur Wahrnehmung ehrenamtlicher Tätigkeiten

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Landessportverband Baden-Württemberg hat im November den Entwurf einer Verordnung zur Regelung der Bildungszeit für die Qualifizierung zur Wahrnehmung ehrenamtlicher Tätigkeiten erhalten. Demnach müssten sich Bildungsträger aus dem Bereich des Sport gesondert anerkennen lassen, damit für Ihre Aus- und Fortbildungsrnaßnahmen Bildungsurlaub entsprechend der Verordnung gewährt werden kann. Die gesonderte Anerkennung würde über das Regierungspräsidium Karlsruhe laufen,
Der Landessportverband Baden-Württemberg und die Sportbünde haben die Möglichkeit genutzt, eine Stellungnahme zum Entwurf (VO BzG BW) abzugeben.
Der LSV und die Sportbünde begrüßen in Ihrer Stellungnahme grundsätzlich das Bildungszeitgesetz und die Verordnung,
Die Sportorganisation fordert aber auch, dass nicht nur der Sport in der Verordnung aufgenommen wird, sondern dass ausdrücklich der gemeinnützig organisierte Sport hervorgehoben wird.
Das Verfahren der gesonderten Anerkennung möchte der LSV und die Sportbünde aber unbedingt durch eine Entbürokratisierung berücksichtigt sehen. So müssten nach dem vorliegenden Entwurf alle Bildungsträger der Aus- und Fortbildungen im Sport - der LSV, drei Sportbünde, 85 Fachverbände und 8 Verbände mit besonderer Aufgabenstellung - in Einzelverfahren anerkannt werden. Ein bürokratischer Aufwand, der aufgrund des qualitativ hochwertigen Aus- und Fortbildungswesen nicht zu rechtfertigen ist.
In der Stellungnahme wird daher vorgeschlagen, "dass die Anerkennung unsgesamt über den LSV, drei Sportbünde und Fachverbände als Bildungsträger ausgesprochenwird".

Mit Stand heute haben wir keine offizielle Rückmeldung, ob die oben erwähnten Punkte aufgenommen werden und ab wann die Verordnung in Kraft treten wird.
Sobald wir Kenntnis davon haben, werden wir Sie informieren.

Mit freundlichen Grüßen
Ulrike Hoffmann
Referentin für Sportpolitik

Unsere Partner

Sie finden uns auch auf facebook.png

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen