Der Aalener AOK – Radtreff und seine 25-jährige Geschichte  

Angefangen hat alles mit einem Telefonanruf im Jahr 1990. Die AOK´s und die Radsportverbände Baden – Württembergs haben die Zeichen der Zeit erkannt und über ein zusätzliches Angebot zu den schon bestehenden Lauftreffs nachgedacht.
Aus diesen Überlegungen heraus wurde der Rad – Treff geboren.

 

Der oben erwähnte Anruf kam von der AOK-Ostalb an die Radsporttreibenden Vereine, ob diese nicht bereit wären, das neue Angebot, den AOK-Radtreff aufzubauen und zu leiten.
Ein paar Mannen des RKV – Hofen und des rrc – aalen haben sich schnell gefunden, vielleicht auch mit dem Hintergedanke, selbst etwas für ihre Gesundheit und der kaum noch vorhandenen Fitness zu tun.

Team 1994

 

Am 08. Juni 1991 fiel der Startschuss auf dem Parkplatz der Wasseralfinger Talschule für den ersten Aalener AOK–Radtreff. Es war auf Anhieb ein voller Erfolg und ist es bis zum heutigen Tag geblieben. Von Anfang an kamen Mittwoch für Mittwoch 50 – 60 Radelfreunde, um mit uns die wunderschöne Ostalb zu erkunden. Sofort war uns klar, das schaffen wir nicht in einer gemeinsamen Gruppe, wegen der großen Teilnehmerzahl und auch der Leistungsunterschiede unserer Teilnehmer. So gab es vom zweiten Radtreff an schon zwei Gruppen mit Tourenrädern oder Mountainbikes und eine Rennradgruppe Jeden Sonntagvormittag trafen wir drei uns nun, um für den Mittwochsradtreff neue Routen zu erkunden. Stolz können wir von uns sagen, dass wir von April bis September jeden Mittwoch eine andere Tour fahren und so für die nötige Abwechslung sorgen.

Team 2016


Nachdem aber immer noch mehr Radbegeisterte kamen, waren wir 3 Radtreffleiter bald an unseren Grenzen angelangt. Heute kommen im Schnitt 60 bis 100 Radtreffteilnehmer und unser Radtreffleiterteam hat sich inzwischen mit den Radtreffleiterinnen, Ursula Eiberger, Edith Schiele und Regina Schiele, sowie den Radtreffleitern Carsten Kress, Heinz Müller, Bruno Kuhn und Peter Woletz auf nun insgesamt 2 Radtreffleiterinnen und 8 Radtreffleiter erweitert, (Heinz Fritz, Hubert Sydow und Regina Schiele sind leider nicht mehr im Team) die in mindestens vier, bei Bedarf auch mehr, unterschiedlichen leistungsgerechten Gruppen am Mittwochabend ab 18:00 Uhr vom Parkplatz der Talschule in Wasseralfingen ihre Kreise ziehen.
Wir hoffen, dass an dieser Erfolgsgeschichte noch lange weiter geschrieben werden kann.

 

 

Gerd Krieg im Gespräch bei der Sternfahrt mit Peter Miller und Reimund Weiß

 

Text und Fotos: RKV-Hofen e. V. - Peter Miller


Sie finden uns auch auf facebook.png

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen