Alle Schülerfahrer*innen der Klasse U15 m/w aus Baden-Württemberg, die bei der
Deutschenmeisterschaft in Bad Dürrheim am 23.6.2024 starten möchten, müssen sich bis zum


5.6.2024 24.00 Uhr mit folgenden Angaben
• Vor- Nachname
• Verein
• Jahrgang
• UCI ID
an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.


Hinweis:
Die Meldung erfolgt ausschließlich über den Landesverband (Landestrainer-Schüler: Johannes Kauz)
Die Meldung bzw. ein Start kann nicht garantiert werden (siehe Ausschreibung, Fall mehr als 200
Starter*innen)

Fahrer*innen der U17/U19 mit einem Startwunsch, ohne Zugehörigkeit zum Landeskader
(Straße/Bahn) und Nominierung, melden sich bitte bei den entsprechenden Landestrainern: Mike
Sievers (Baden Männlich), Eckart Blau (Württemberg Männlich) und Kostas Georgiadis (Baden und
Württemberg Weiblich)

Nenngeld:
Info nach Veröffentlichung der Ausschreibung auf RadNet

Anreise/Rückreise:
Privat

Übernachtung:
Keine - Privat

Treffpunkt:
Info nach Veröffentlichung der Ausschreibung auf RadNet
                         

Ablauf:
Info nach Veröffentlichung der Ausschreibung auf RadNet.

Sonntag 23.6:
• 09:15 Uhr Start U15 (M) 32,2 km, 420 hm
• 09:25 Uhr Start U15 (W) 32,2 km, 420 hm

Siehe Ausschreibung: Noch nicht veröffentlicht.
Aktuelle Informationen auf: https://www.rad-dm-2024.de/

Mit sportlichen Grüßen
Johannes Kauz

Johannes Kauz
Landestrainer/Talentscout U13/U15 Straße/Bahn
Radsport Baden-Württemberg gGmbH
Mercedesstr. 83 │ 70372 Stuttgart
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0157 8748 972

 

 

 

 

 

 

Die Radsportjugend des WRSV plant mit mehreren Teams an dem renommierten Radrennsport-Etappenrennen teilzunehmen.

Angesprochen sind U13 (Jahrgänge 2012, 2013) und U15 (Jahrgänge 2010, 2011) Fahrer*innen, die bereits Rennerfahrung sammeln konnten, eine Lizenz und ein Rennrad besitzen.

Termin: 05.-07.07.2024

Anreise: 05.07.2024

Rückreise: 07.07.2024 nach der letzten Etappe

Die An-/Rückreise wird durch den WRSV im gemeinsamen Teambus ermöglicht.

Die Betreuung und Leitung erfolgt durch erfahrene Mitglieder des Jugendvorstands.

Etappenübersicht und vollständige Ausschreibung des Veranstalters: https://www.rad-net.de/rad-net-portal/rad-net-ausschreibungen.htm?url=%2Fmodules.php%3Fname%3DAusschreibung%26ID_Veranstaltung%3D39034%26mode%3Dascr_detail&url_hash=Hbd4LOzu1_FNSWBCJ9D-57HpRrOxamy0uiU_CixUcFo

Eigenbeteiligung: € 60,- (beinhaltet Hin- und Rückreise, Betreuung, Übernachtung und Voll-Verpflegung). Die Maßnahme wird vom Jugendvorstand des WRSV gefördert.

Voranmeldung: bis zum 10.06.24 an die WRSV-GeschäftsstelleDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Annahme der Anmeldungen erfolgt unter Berücksichtigung der Kapazitäten der Unterkunft nach Eingangsdatum. Weitere Informationen erfolgen nach Bestätigung der Teilnahme.

Gez. Annika Strölin

WRSV Jugendleiterin

Die TMP-Tour zählt zu den traditionellen und bedeutsamen bundesdeutschen Jugend-Etappenrennen. Heute namhafte Spitzenfahrer haben sich bei der zum 24-sten Male ausgetragenen 3-tägigen Tour in Thüringen bereits in die Siegerlisten eingeschrieben. In diesem Jahr nahmen Auswahlteams aus 5 Nationen und 13 Bundesländern teil und sorgten für ein 150-köpfiges Starterfeld. Die Jugendfahrer aus den württembergischen Vereinen zeigten dabei eine starke Leistung und überraschten mit hervorragenden Ergebnissen. Landesmeister Karl Herzog (RU Wangen) gewann die TMP-Tour, der Ba-Wü-Vizemeister Luan Elsäßer (KJC Ravensburg) eroberte das Bergtrikot und Louis Joos (MRSC Ottenbach) wurde als bester Fahrer des jüngeren Jahrgang in das weiße Trikot eingekleidet. Den guten Team-Auftritt vervollständigten Timo Burger (RU Wangen), Cedrik Hertkorn (RSV Öschelbronn) und Elias Lamparter (TSG Münsingen). Mit drei Fahrern unter den TOP 10 der Gesamtwertung rückt das Team nun wieder zu den besten bundesdeutschen Verbänden auf.

TMP Jugend 2024

Bild (Eckart Blau): Die erfolgreichen Jugendfahrer aus den württembergischen Vereinen

 

Heuer Radsport unterstützt die Nachwuchsförderung des BRV und WRSV im Radrennsport. Sportlerinnen und Sportler der Altersklassen U-13, U-15, U-17, U-19 und U-23 erhalten besondere Rabatte beim Online-Kauf von Heuer Laufrädern. Der besondere Rabatt beträgt 25%.
Bis April 2024 bieten die Partner eine einmalige Top-Sonderaktion an: Die U-Klassen können den Heuer Laufradsatz Bahn TBL für nur 590 Euro statt des regulären Online-Shop-Preises von 946 Euro erwerben.

Wie funktioniert der Sonderrabatt? Die Sportlerinnen und Sportler der U-Klassen, oder bei Minderjährigen, deren gesetzliche Vertreter, senden eine einfache E-Mail an den WRSV (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). In dieser E-Mail nennen sie ihren lizenzierten Mitgliedsverein und geben an, welche Laufräder sie zu bevorzugten Preisen für ihre Nachwuchssportler bestellen möchten. Anschließend erhalten sie vom WRSV einen Gutschein-Code für ihre Online-Bestellung.

Fr., 26.07.24

ab 17:00 - 21:30 Uhr

SWF-Innenstadtkriterium 2024

 

Ein Radsportwochenende voller Kontraste, aber mit einem gemeinsamen Ziel: Den Radsport zu fördern und ein breites Publikum anzusprechen. Dabei ist wichtig, egal ob über Hobby-Radler, Nachwuchs- oder Profi-Radsportler, die Leidenschaft und Faszination des Radsport nach außen zu tragen.

Veranstaltungsort: rund ums Rathaus Fellbach

Veranstalter: TSV Schmiden
Radsportabteilung

So., 28.07.24

ab 09:00 - 14:30 Uhr

SDK- MTB/Gravel Marathon 2024

 

Ein Radsportwochenende voller Kontraste, aber mit einem gemeinsamen Ziel: Den Radsport zu fördern und ein breites Publikum anzusprechen. Dabei ist wichtig, egal ob über Hobby-Radler, Nachwuchs- oder Profi-Radsportler, die Leidenschaft und Faszination des Radsport nach außen zu tragen.

Veranstaltungsort: vor der Neuen Kelter Fellbach

Veranstalter: TSV Schmiden
Radsportabteilung

 

Der geschäftsführende Gesellschafter Helmut Link vereinbarte mit Ulrich Bock die Fortsetzung der Radrennsport-Serie um den Interstuhl Cup für die Jahre 2024-2026. In diesem Jahr kommen 12 Etappen in der Region zwischen Heilbronn, Friedrichshafen und Villingen zur Austragung. Der Interstuhl Cup bietet für Sportlerinnen und Sportler ab der Jugendklasse altersmäßig aufwärts ein interessantes, vielfältiges, saisonumfassendes regionales Sportprogramm. Wer das Flair einer regionalen Rennserie mit den Additiven der durchlaufenden Gesamtwertung, den Spitzenreitertrikots, einer Jahresehrung für Einzel- und Team-Teamwertung und das bei kurzen Anfahrtswegen genießen möchte, liegt beim Interstuhl Cup richtig. Anmeldeformular und Reglement sind unter www.interstuhl-cup.de hinterlegt. Nach dem Meldeschluss am 12.März erfolgt ein Relaunch der Webseite mit verbesserter Navigation und attraktiverem Outfit.

 

Der WRSV wird sich seinen U-23-Radrennsportlern annehmen. Über die Maßnahmen der Heimatvereins- und Sport-Gruppen hinaus, werden die U-23 Radrennfahrer im WRSV sich zu weiteren, zusätzlichen Trainings- und Renneinsätzen treffen. Das jüngste Meeting fand jetzt in Ravensburg statt. Dabei konnte Team-Coach Tobias Hübner seine U-23-Sportler mit der everve-Thermokleidung ausstatten und das neue WRSV-Teamfahrzeug vorstellen. Der Radsportverband bedankt sich bei den Albstädter Firmen viZaar24, dem Spezialisten für Leck-Ortung und Glas- und Metallbau Wagner für ihre Förderung der U-Klassen.  

 

Nicht das Radtraining, sondern Spiel, Sport, Wandern und Klettern waren das Motto der Maßnahme des WRSV-Jugendausschusses. Dabei konnten sich die Schülerinnen und Schüler aus den Disziplinen MTB und Rennsport untereinander und disziplinübergreifend kennenlernen und ein abwechslungsreiches Bewegungsprogramm erleben. WRSV-Jugendleiterin Annika Strölin hatte vielfältige Einheiten vorbereitet und Tobias Hübner hielt mit seiner sportpädagogischen Qualifikation die Gruppe gut in Bewegung. Eine Einführung ins Sportklettern bildete den Abschluss dieser Jugendaktion an der Landessportschule Albstadt und die Meinung aller war unisono „einfach schön gewesen“.

Ulrich Bock  

 

Drei erfahrene Radrennsport-Freunde aus dem Zollernalbkreis setzen sich nachhaltig für die Förderung des Radrennsports ein. Gunter Bohnenberger (Meßstetten), Gerd Lehmann (Bitz) und Hans-Ulrich Schmedtlevin (Albstadt-Tailfingen) waren nicht nur als Sportler jahrzehntelang erfolgreich aktiv, sondern haben sich auch als Ehrenamtliche in ihren Vereinen und Dachorganisationen engagiert und tun dies auch heute noch. So trafen sie sich zu einem Impulsgespräch und werden 2024 eine Radrennsport-Förderaktion im Zollernalbkreis auf den Weg bringen: Ab der Zeit nach Ostern bis in den Herbst hinein wird jeweils einmal wöchentlich an den Donnerstagen im Rahmen der RSG Zollern-Alb-Trainingszeit auf der Tartanbahn im Albstadion Ebingen ein Trainingstreffpunkt für Radrennsportlerinnen und Radrennsportler aller Altersklassen eingerichtet. Dabei drehen sich die Räder unter Anleitung von Übungsleitern auf der Rundbahn und es werden auch Übungswettkämpfe durchgeführt, um auf die verschiedenen Rennformate vorzubereiten. Diese Förderaktion steht unter dem Patronat von Gerd Lehmann Immobilien-Hausverwaltungen. Nach Abschluss aller Übungseinheiten wird im Herbst eine Jahresabschlussfeier mit Ehrung der fleißigen und guten Trainingsteilnehmerinnen und Trainingsteilnehmer durchgeführt. Nähere Informationen gibt es ab März.

 

Zum Bild (v.l.n.r) Gunter Bohnenberger, Gerd Lehmann, Hans-Ulrich Schmedtlevin

Text und Bild: Ulrich Bock

 

 

 

 

Die Kommission Radrennsport des WRSV führt ihre Jahresauftakt-Sitzung am Samstagnachmittag, den 27.01.2024 in Stuttgart durch. Daran können auch interessierte Mitglieder aus den WRSV-Vereinen teilnehmen und sich einbringen. Anmeldungen hierzu richten Sie bitte bis 20.01.2024 an die WRSV-Geschäftsstelle: E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Sie erhalten daraufhin die Einladung mit Tagesordnung zugesandt.

 

Kommission Radrennsport des WRSV

Ulrich Bock, Vorsitzender

 

 

 

 

Wir laden DICH herzlich ein zum
Winterkonditionslehrgang vom 2.-4. Februar 2024 in Freudenstadt


Veranstalter|Ausrichter:     Radsportjugend Baden/Badischer Radsport-Verband e.V.
                                              in Kooperation mit der Radsportjugend Württemberg des WRSV
Lehrgangsleitung:             Johannes Hund, Tel. 0170-73 01 39 9


Teilnehmen können maximal 30 Radsportler*innen der Jahrgänge 2010|2011|2012,
die Mitglied in einem badischen oder württembergischen Radsportverein sind.
Eine Lizenz ist nicht erforderlich.
Nachmeldungen können aus organisatorischen Gründen nicht angenommen werden!


Bei diesem Lehrgang werden ausschließlich Technik und Grundlagenausdauer trainiert!
Zu den Inhalten des Lehrgangs gehören ebenso gegenseitiges Kennenlernen, soziales Verhalten
in der Gruppe sowie Spiele.
Treffpunkt:                     Freitag, 2.2.2024, ca. 13:45 Uhr Jugendherberge Freudenstadt
                                        Eugen-Nägele-Straße 69, 72250 Freudenstadt
                                        Die An-/Abreise erfolgt in Eigenregie!
Ende der Maßnahme:    Sonntag, 4.2.2024, ca. 13:45 Uhr
                                        Nach dem Mittagessen und der Abschluss Besprechung
Mitzubringen sind:        Handtücher für die Jugendherberge
                                        Badesachen
                                        Langlaufski (bevorzugt klassisch! oder Skating)*LL-Stöcke und LL-Schuh
Miet-Langlaufski-Set:    Kann nach Voranmeldung im örtlichen Sportgeschäft gegen Gebühr
                                         ausgeliehen werden.
Eigenbeteiligung:           60,- € pro Teilnehmer ist vor Ort in Bar zu entrichten
Anmeldung:                    bis spätestens 14.01.2024 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


• Bei fehlendem Schnee oder ungünstigen Wintersport Verhältnissen wir der Lehrgang mit
dem Mountainbike/Crossrad durchgeführt! Die Räder müssen in technisch einwandfreien
Zustand sein. Bitte Helm und Radbekleidung sowie eigenes Ersatzmaterial mitbringen

Sollte jemand aus zwingenden Gründen nach seiner Anmeldung an dieser Maßnahme nicht
teilnehmen können, so ist dies persönlich und umgehend an Johannes Hund zu melden.
Dein Heimatverein ist unbedingt über deine Teilnahme an dieser Maßnahme zu informieren.


Es freuen sich über deine Teilnahme


Johannes Hund                                        Patrick Theijs                                                                                      Johannes Kauz
RSJ Fachwart                                   Cyclo-Cross Verbandsjugendleiter                                                     Talentscout RBWgGmbH

 

Gut 30 junge Radrennsporttalente aus Baden-Württemberg kamen zum Wochenend-Lehrgang an die Landessportschule nach Albstadt – aber diesmal ohne Rad. Denn die beiden Trainer Johannes Kauz und Holger Roth hatten ein vielfältiges Sportprogramm mit Spielen, Hallentraining, Fitness, Tests, Laufschule und theoretischen Lehreinheiten zusammengestellt. Aber einmal wurden trotzdem die Pedale bewegt: Beim Trittfrequenztest auf den Radergometern der Landessportschule.

 

Ehrung.png 

Der WRSV führte in der arena Geisingen weitere Jahresehrungen der Württembergischen Meisterschaften im Straßenrennsport durch. Eingeladen waren die erfolgreichen Fahrerinnen und Fahrer der Schülerklassen, der Juniorinnen, Masters 4 und der Frauen. Vor den Ehrungen wurde eine Trainingseinheit mit den Rennrädern auf der 200-m-Inlineskating Bahn gefahren. Dann begrüßten Verbandsjugendleiterin Annika Strölin und von der Rennsportkommission Ralf Strölin die nahezu vollzählig erschienenen Kinder, Jugendlichen, Erwachsenen und die Begleitpersonen. Neben den Medaillen konnte der WRSV noch schöne Sachpreise von Paul Lange und Produkte von Sebamed überreichen.

Bilder (U. Bock): Annika und Ralf Strölin mit den Schülern und Masters, Annika und Ralf Strölin mit den Schülerinnen, Juniorinnen und Frauen

 

Amtliche Bekanntmachung:
Neuausbildung zum/zur Kommissär*in Rennsport und
Fortbildung der bereits tätigen Kommissäre*innen Rennsport
Straße, Bahn, MTB, Cyclocross


Der Badische Radsport-Verband führt Anfang November 2023 zum einen die Erstausbildung zum Kommissär*in (8 LE) sowie die
Fortbildung der bereits tätigen Kommissäre*innen (8 LE) durch.


Lehrgänge sind bundesoffen und entsprechen den BDR-Ausbildungs-Richtlinien
Termin:
Samstag, 04.11.2023 von 9:30 - 17:00 Uhr: Neuausbildung
Sonntag, 05.11.2023 von 10:00 - 16:30 Uhr: Fortbildung
Lehrgangsort: Sportschule Baden-Baden Steinbach, 76534 Baden-Baden
Lehrgangsleitung: Angelika Wörter, BDR-Kommissärin
Stefanie Lindemann, BDR-Kommissärin
Teilnahmevoraussetzung zur Neuausbildung Kommissär*in:
➢ Mindestalter 18 Jahre (jüngere Teilnehmer*innen können auf schriftlichen Antrag teilnehmen)
➢ BDR-Mitgliedschaft in einem Verein
➢ Bereitschaft zur Mitarbeit im Kommissärs Kollegium


Teilnahmevoraussetzung zur Fortbildung:
➢ Für bereits tätige Kommissäre*innen und LV-K des BRV und des WRSV ist es eine Pflichtveranstaltung
➢ mindestens 2 Jahre als Kommissär*in im Einsatz


In der Neuausbildung werden Aufgaben und Funktion des Kommissärs-Kollegiums, allgemeine Arbeitsmethoden und Grundkenntnisse in den Regelwerken behandelt.
In der Fortbildung werden Neuerungen erläutert und über zurückliegende Rennen gesprochen (Verbesserungen, Rennvorfälle). Mitzubringen sind die jeweils gültige BDR Sportordnung und Wettkampfbestimmungen sowie Schreibutensilien.


Zur Koordination bitten wir um eine verbindliche Anmeldung mit Angaben von Namen, Vornamen, Mail-Adresse, Verein (ggfs. LV), Neuausbildung (mit Schwerpunkt) bis Sonntag, den 15.10.2023 an
Marlen Beutler Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Angenommene Teilnehmende werden schriftlich über die Geschäftsstelle des BRV eingeladen.
Für Mitglieder des LV Baden und des LV Württemberg ist die Teilnahme kostenfrei. Von Angehörigen anderer LV wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 60 EUR pro Tag erhoben, inklusive Verpflegung.

 

gez.
Leon Leidert, Referent Wettkampfausschuss BRV
Michael Holzwarth, Vizepräsident Rennsport BRV
Sven Krauss, Vizepräsident olympische Sportarten WRSV

 

Einem hervorragenden 5. Platz erreichte der Württembergische Schüler-Straßen-Vierer bei den Deutschen Meisterschaften. Beim Teamzeitfahren über 20 km kamen die vier Sportler sogar ganz nahe an die Medaillenränge heran. Damit unterstrichen sie die bereits bei den Deutschen Straßenmeisterschaften gezeigten Leistungen. Es ist sehr erfreulich, dass der WRSV-Nachwuchs nunmehr wiederum den Anschluss an die Deutsche Spitze vollziehen konnte. Zum Bild v.l.n.r. Team-Betreuer Holger Roth, Quentin Bodenhaupt (Öschelbronn), Luis Joos (Otten bach), Timo Zabel (Biberach) und Elias Lamparter (Münsingen).

 

Anmeldeverfahren für den WRSV Landesverbands-Kalender Straßenradsport 2024
Organisatoren, die 2024 ein Radrennen (Straße, Bahn, Cycle Cross, Gravel) innerhalb des
Landesverbandskalenders Württemberg für 2024 durchführen wollen, melden bitte die
Veranstaltung für den LV-Kalender bis zum 20.10.2023 bei rad-net an.
Analog zur Terminanmeldung für die Rennen des BDR-Kalenders tragen die Organisatoren ihre
Daten bitte über rad-net.de selbständig ein.
Organisatoren die noch keine Zugangsdaten haben, können den Zugang bei www.rad-net.de über
ein entsprechendes Formular (Menüpunkt: "Regularien/Formulare"- "Formulare" - "BDR-Formular
und Anleitung für Terminanmeldungen und Wettkampfausschreibungen) anfordern. Bestehende
Zugänge aus den Vorjahren behalten ihre Gültigkeit.
Organisatoren, die ihre Terminanmeldung nicht im rad-net.de eintragen können, und diese per Mail,
Brief oder Fax beim WRSV einreichen, entrichten eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr in Höhe
von 50 Euro.
Die Durchführung einer Veranstaltung bedarf gemäß Ziffer 4.2 der BDR Sportordnung einer
Genehmigung.
Die Termine des BDR-Kalenders werden vom BDR genehmigt. Die Termine des LV-Kalenders
werden auf der gemeinsamen Tagung am 09.12.2023 in Empfingen des BRV und des WRSV
verabschiedet und genehmigt.
Im Vorfeld der gemeinsamen Ba-Wü-Tagung werden bei der Tagung der rennsporttreibenden
Vereine im WRSV am 28.10.2023 in Albstadt die erforderlichen Abstimmungen getätigt, um einen
guten Terminkalender 2024 zusammen zu stellen.
Mit der Genehmigung und Eintragung eines Rennens in den offiziellen LV-Kalender oder den BDRKalender
werden Gebühren gem. dem Gebührenkatalog fällig.
Eine Anleitung zur Terminanmeldung ist unter Downloads, Formulare, Anleitungen
"Terminanmeldungen für Veranstalter" abrufbar.
Bei Fragen zum Anmeldeprozedere steht Ihnen das Team von rad-net (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder
Straßenfachwart Uwe Töpfl (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zur Verfügung.
gez.:
Uwe Töpfl, Fachwart Straße; Ulrich Bock, Komm. Vorsitzender der Fachkommission Radrennsport

 Unter der Leitung von WRSV-Jugendleiterin Annika Strölin konnten Rennsport-Schüler*innen Berliner Luft schnuppern. Der Berliner Radsportverband hatte eingeladen und ein interessantes Sportprogramm mit fünf verschiedenen Wettbewerben an drei Tagen zusammengestellt. Über die sportlichen Erlebnisse und Erfahrungen hinaus freute sich Team besonders, dass Lina Seidler (Ravensburg) sogar den zweiten Platz der Gesamtwertung belegen konnte.

Berlin 2023

logo glasgow

 

Radrennsport: Herzliche Glückwünsche an Franziska Brauße und Jannik Steimle

Mit der Silbermedaille in der Einer-Verfolgung der Frauen und mit der Bronce-Medaille in der Mixed-Staffel kehrten Franziska Brauße und Jannik Steimle von der Rad-WM in Schottland zurück. Im Vor-Olympischen Jahr war Glasgow überdies eine sehr wichtige internationale Standortbestimmung. Über die Einer-Verfolgung hinaus startete Franziska Brauße noch im Bahn-Vierer und im Madison. Mit der Regeländerung, dass qualifizierte Nationen zukünftig aus einer kleinen Bahnmannschaft heraus alle drei Olympischen Bahn Ausdauer Disziplinen (4-er, 2-er und Omnium) zu besetzen haben, steht der Nationalmannschaft mit Franziska Brauße und Laura Süßemilch eine noch differenzierte Vorbereitung für Paris bevor. Für Jannik Steimle bedeutet diese WM-Medaille und der Start im WM-Straßenrennen die Bestätigung, dass er zum Kreis der besten bundesdeutschen Klassikerfahrer und Zeitfahr-Leistungsträger zählt.

 

Der Württembergische Radsportverband gratuliert beiden sehr herzlich zu diesen Erfolgen

 

 Die Mannschaft des RVW Wendelsheim gab alles und wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Der Mehrkampf mit den Disziplinen Parallelsprint, Temporennen, Last-men-out und Kriterium sah lange Zeit das Team Magstadt in Front, doch die Gebrüder Tenbruck schafften es mit der Schlussdisziplin noch an der überraschend guten Magstädter Mannschaft vorbeizuziehen. Gastgeber zur Meisterschaft war der RSV Tailfingen und auf der idealen Strecke „Rund um die Onstmettinger Bank“ säumten viele Zuschauende die Strecke. Die Broncemedaillen gewann die Equipe Stuttgart Vaihingen knapp vor Stuttgardia. Die weiteren Plätze errangen die Teams aus Villingen, Tailfingen, Weingarten und Ludwigsburg.  

Omnium Onstmettingen 2023

Zum Bild: Die Siegerteams im Omnium

Tour de Berlin

Tour de Berlin – Radsportjugend des WRSV nimmt mit U13 w/m Team teil – Noch Plätze frei

Das Youngsters Race der Tour de Berlin ist eine internationale Nachwuchsrundfahrt und wird vom Berliner Radsportverband durchgeführt. Der WRSV hat aus Berlin eine Einladung erhalten und wir möchten bei diesem Nachwuchs-Etappenrennen mit einem U13 Team starten.

Angesprochen sind U13 (Jahrgänge 2011, 2012) Fahrer*innen (m/w) der Disziplinen Straße und MTB, die bereits Rennerfahrung sammeln konnten, eine Lizenz und ein Rennrad besitzen.

Der WRSV-Jugendausschuss möchte den Fahrer*innen aus württembergischen Vereinen eine Möglichkeit bieten, internationale Wettkampfumgebung zu schnuppern und sich bei einem einzigartigen gemeinsamen Erlebnis im Rennsport weiterzuentwickeln.

Termin: 25.-27.08.2023

Anreise: 24.08.2023

Rückreise: 27.08.2023 nach der letzten Etappe

Die An-/Rückreise wird durch den WRSV im gemeinsamen Teambus ermöglicht.

Die Betreuung und Leitung erfolgt durch erfahrene Mitglieder des Jugendvorstands.

Etappenübersicht:

25.08.2023 13:00 EZF 8,0 km, 16:30 Rundstrecke 16,8 km

26.08.2023 09:30 Straßenrennen 24,0 km

27.08.2023 10:00 Rundstrecke 24,0 km

Die vollständige Ausschreibung ist über rad-net einsehbar: https://www.rad-net.de/rad-net-portal/ausschreibungen_1.htm?url=%2Fmodules.php%3Fname%3DAusschreibung%26rnswp_disziplin%3D1%26ID_Veranstaltung%3D37356%26mode%3Dascr_detail%26typ%3Di&url_hash=X7j1F4UQNGG4zpet3bR1QjTel6Z1dEW_mDMnfAiULsg

Eigenbeteiligung: € 60,- (beinhaltet Hin- und Rückreise, Betreuung, Übernachtung und Voll-Verpflegung). Die Maßnahme wird vom Jugendvorstand des WRSV gefördert.

Meldung: bis zum 28.07.2023 an die WRSV-Geschäftsstelle: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für die Meldung werden folgende Daten benötigt: Name, Anschrift, Verein, Lizenznummer, UCI-Code, Einverständniserklärung (Bitte bei der Geschäftsstelle anfordern) E-Mail.

Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Annahme der Anmeldungen erfolgt nach Eingangsdatum. Weitere Informationen erfolgen nach Bestätigung der Teilnahme.

 

Württ. Radsportverband e.V.

Annika Strölin

WRSV Jugendvorstand

Unsere Premiumpartner
AOK Logo mit Unterzeile RGB

logo PLCO bikeparts and more rgb

Unsere Partner

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Sie finden uns auch auf       glyph-logo_May2016.png       f_logo_RGB-Black_58.png