Württembergische Fahrer und Fahrerinnen der Klassen U17 und U19 die an der Deutschen Meisterschaft Straße in Bolanden 26.6.2021 starten möchten sind aufgefordert sich mit ihrem Startwunsch bis Freitag 11.6.2021 um 12 Uhr bei der WRSV Geschäftsstelle unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anzumelden.
Die Meldung erfolgt ausschließlich über den Landesverband. Bitte keine eigene Meldung vornehmen. Das sorgt für unnötigen extra Aufwand.

Die Meldung muss folgende Daten beinhalten:

  • Name
  • Adresse
  • Jahrgang
  • Verein
  • UCI-ID 

 
Ausschreibung Rad-Net:
https://www.rad-net.de/rad-net-portal/ausschreibungen_1.htm?url=%2Fmodules.php%3Fname%3DAusschreibung%26rnswp_disziplin%3D1%26pgID_Veranstaltung%3D3%26ID_Veranstaltung%3D35323%26mode%3Dascr_detail&url_hash=vYdPm71KuTFgBfrIY--ud11a38DP7QxTNhAGF_IrYXI


Homepage Veranstalter:
https://nachwuchs-raddm2021.rv-bolanden.de/


Gez.

Geschäftsstelle WRSV

 

Baden-Württembergische Fahrer und Fahrerinnen der Klasse U15 die an der Deutschen Meisterschaft Straße in Bolanden 26.6.2021 starten möchten sind aufgefordert sich mit ihrem Startwunsch bis 12.6.2021 12 Uhr bei Johannes Kauz (Landestrainer Schüler / Talentscout) zu melden.
Die Meldung erfolgt ausschließlich über den Landesverband. Bitte keine eigene Meldung vornehmen. Das sorgt für unnötigen extra Aufwand.


An Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
• Name
• Jahrgang
• Verein
• UCI-ID


Die Betreuung und Reise erfolgen selbstständig.
Über Hygiene- und weiter Auflagen informiert der LV-Trainer Johannes Kauz. In letzter Instanz ist jeder Starter oder Starterin jedoch selbstverantwortlich.
Ausschreibung Rad-Net:
https://www.rad-net.de/rad-net-portal/ausschreibungen_1.htm?url=%2Fmodules.php%3Fname%3DAusschreibung%26rnswp_disziplin%3D1%26pgID_Veranstaltung%3D3%26ID_Veranstaltung%3D35323%26mode%3Dascr_detail&url_hash=vYdPm71KuTFgBfrIY--ud11a38DP7QxTNhAGF_IrYXI


Homepage Veranstalter:
https://nachwuchs-raddm2021.rv-bolanden.de/


Mit freundlichen Grüßen
Johannes Kauz
Landestrainer/Talentscout U13/U15 Straße/Bahn
Radsport Baden-Württemberg gGmbH
Mercedesstr. 83 │ 70372 Stuttgart
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0157 8748 9729

Der Radklassiker wurde auf den 19. September verschoben, dennoch wird am 1. Mai nicht auf Radrennen verzichtet. Die Neuerung am Fahrradfeiertag: Eschborn-Frankfurt wird zum digitalen Auftakt der Rad-Bundesliga. Männer, Frauen und Junior*innen kämpfen beim E-Race um das erste Bundesliga-Führungstrikot der Saison 2021.

Wenn der Bund Deutscher Radfahrer sein Meisterschaftsangebot in diesem Jahr erweitert und erstmals seit 30 Jahren wieder eine Deutsche Kriteriumsmeisterschaft veranstaltet, wird auch der "Radfahrer-Verein Edelweiß Sulgen 1922" mit von der Partie sein. Im kommenden Jahr ist dort zudem bereits das Meisterschaftsfinale geplant.

Die „Interstuhl-Cup Württemberg Liga 2021“ verzeichnet ein Rekordmelde-Ergebnis.

Waren in den Vorjahren bis zu 250 Aktive eingeschrieben, haben sich für 2021 knapp 400 Sportler*innen für die insgesamt 17 Renntage angemeldet. Das Organisationskomitee hat festgelegt, dass alle Anmeldeten angenommen und in die Startlisten aufgenommen werden.

DOSB-Text vom 2.März 2021: "In einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, den Vorsitzenden der Ministerpräsidentenkonferenz und Regierenden Bürgermeister Michael Müller sowie die Regierungschef*innen der Länder hat der organisierte Sport in Deutschland heute Öffnungen für den Vereinssport und seine 28 Millionen Mitglieder gefordert: Offener Brief des Organisierten Sports "

BDR-Pressemitteilung vom 02.03.2021

"Sport im Freien – Initiative von BDR, DLV, DTU und DMSB

Für einheitliche Regelungen bei Veranstaltungen und Genehmigungen - Gemeinsames Hygienekonzept

Die vier großen Sportverbände BDR (Radsport), DLV (Leichtathletik), DTU (Triathlon) und DMSB (Motorsport) für Sport im Freien und im öffentlichen Raum haben gemeinsam Vorschläge erarbeitet, die in der Corona-Pandemie eine Rückkehr zum Sportbetrieb ermöglichen. Die genannten Verbände befürworten die Bestrebungen der Sportministerkonferenz vom vergangenen Montag, Amateur- und Breitensport schrittweise nach dem Stillstand in der Pandemie anhand eines sechsstufigen Rückkehrmodells wieder in Bewegung zu bringen.

Die SportRegion Stuttgart blickt 2021 auf ihr 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass kommt in der Serie MEIN MOMENT jede Woche eine Person zu Wort, die im vergangenen Vierteljahrhundert einen besonderen sportlichen Moment erlebt hat. In der neunten Folge geht es um den Radsport-Experten Albrecht Röder.

 

Helmut Link, geschäftsführender Gesellschafter der Interstuhl Büromöbel GmbH & Co. KG zeichnete heute mit den Vertretern der Radsportorganisation die mehrjährige Vereinbarung zur Durchführung der „Interstuhl-Cup Württemberg Liga“. Als ehemaliger Jugend-Radrennfahrer und heutiger Fitnessradler hat Helmut Link einen sehr guten Bezug zur Sportart und befördert das Liga-Konzept. Für 2021 sind bereits siebzehn Renntage der „Interstuhl-Cup Württemberg Liga“ terminiert, bei welchen alle Altersklassen ihre Wettkampfmöglichkeiten erhalten werden. Damit wird für die Aktiven in Württemberg und den umliegenden Verbänden eine hochattraktive, regional bezogene und ganzjährige Rennserie angeboten. Sportliche Additive wie das Interstuhl-Spitzenreitertrikot fördern Atmosphäre und Rennfeeling bei den von den Mitgliedsvereinen des Württembergischen Radsportverbandes ausgetragenen Rennen. Bei den Wettbewerben selbst sind vom flachen Rundstreckenrennen über hügelige Runden, Kriterium, Einzelzeitfahren bis hin zum Bergrennen alle Facetten des Straßenradrennsports abgebildet. Wenn es die Rahmenbedingungen erlauben, erfolgt bereits im April der Ligastart.

 

Interstuhl-Cup Württemberg Liga geht 2021 mit 17 Renntagen an den Start

2021 bieten der Württembergische Radsportverband und der Radsportbezirk Schwarzwald-Zollern für die lizenzierten Radrennsportler*innen eine durchgehende Rennserie um die Württemberg-Liga an. Dabei konnte mit der FA. Interstuhl Büromöbel der namhafte Titelsponsor gewonnen werden. Mit gebotenem Optimismus ist das Eröffnungsrennen bereits im April vorgesehen, jedoch sind für Oktober bereits mögliche Ausweichtermine markiert, um das Rennprogramm so vollständig wie möglich umzusetzen. Bei den 17 Renntagen wird die gesamte Bandbreite des Straßenradrennsports angesprochen: Flache Rundstreckenrennen, bergige Rundstreckenrennen, Kriterien, ein Einzelzeitfahren und ein Bergrennen. Tagessieger*innen-Trikots, Spitzenreiter- und Sprintwertungen machen die Rennen attraktiv und für die erfolgreichen WRSV-Teilnehmenden aller Klassen sind nach Abschluss der Serie die Medaillen in Gold-Silber und Bronce ausgelobt.

BDR diskutiert mit der Basis über die Herausforderungen in der Corona-Krise

Wie arbeiten Vereine im Lockdown, wie motiviert man den Nachwuchs, welche Möglichkeiten gibt es, in der Corona-Krise Breitensport-Aktivitäten anzubieten, welche Trainingsmaßnahmen können umgesetzt werden?

Weil es 2020 so gut ankam und half: Die Macher des KJC Ravensburg um Daniel Gathof organisieren eine Neuauflage bzw. Fortsetzung von  "#cyclingagainstcorona - Kids Gutes tun" und rufen aktuell zum Mitmachen auf! Start: Quasi sofort! Gathof: "Aufgrund der Lage spiele ich meine #cyclingagainstcorona-Aktion ein weiteres Mal. Jetzt in ganz BaWü oder gar Deutschland. Wir streamen aus Ravensburg aus den Hallen des KJC einen lässigen Sporttalk, ein Mix aus Animation und Sportschau. Kann man auf dem Rad oder auf dem Sofa verfolgen. Es werden illustre Gäste und Menschen aus der Szene dabei sein, die für ein 120 minütiges Programm sorgen." Also ran ans Werk!

Über der den Tellerrand geschaut: Podcast der SportRegion Stuttgart: Deborah Dobbratz interviewt  BDR-Arzt Dr. Matthias Baumann aus Tübingen.

Ausschreibung des BaWü-Schüler–Cup der SV 2021 - teilnahmeberechtigt sind alle Sportler*innen der Schülerklassen U11, U13 und U15, die über einen baden-württembergischen Radsportverein lizenziert sind.

Am 9. und 10. Januar 2021 sollten die neuen Deutschen Querfeldeinmeister in Kehl-Auenheim gekürt werden. Doch wegen der Corona-Pandemie hat sich der Bund Deutscher Radfahrer in Abstimmung mit der Stadt und den Organisatoren entschlossen, das Meisterschafts-Wochenende in den Herbst, auf den 2. und 3. Oktober 2021, zu verlegen.

BDR-Pressemitteilung vom 07.12.2020

BDR mit starker Mannschaft

Erste Esports-Weltmeisterschaft am kommenden Mittwoch

Am kommenden Mittwoch (9. Dezember) nehmen zwanzig nationale Radsportverbände an den ersten UCI Zwift Cycling Esports Weltmeisterschaften teil, darunter auch der Bund Deutscher Radfahrer. Außerdem haben einige Sportler eine Wildcard erhalten, so dass insgesamt 22 Nationen vertreten sind.  Dabei sind sowohl Fahrer und Fahrerinnen aus dem professionellen Peloton als auch einige der besten Radsportler aus der sogenannten Zwift-Community, die für die Rennen ausgewählt wurden.

Die Termine für die Rad-DM und das Brezel Race 2021 stehen fest. Der Weltradsportverband UCI hat den Terminkalender für das kommende Jahr bestätigt. Das Meisterschaftswochenende findet vom 18. bis 20. Juni 2021 statt – sofern es die zu diesem Zeitpunkt gültigen Corona-Bestimmungen erlauben. Die Durchführung der Meisterschaften ist auch im neuen Jahr an die Landeshauptstadt Stuttgart und die Region Stuttgart vergeben.

Nach der coronabedingten Auszeit 2020 (es konnte mit der Leutkircher Etappe nur eine einzige Etappe des Cups in diesem gebeutelten Jahr ausgefahren werden) läuft inzwischen die Planung für die bundesweit anerkannte Schüler-Rennserie um den BaWü-Schüler-Cup 2021. Obwohl auch eine Saison 2021 bis dato unberechenbar bleibt, schauen die Organisatoren positiv nach vorn.

Die Berg- Ba-Wü, die für das kommende Wochenende in Fellbach vorgesehen war, ist abgesagt, bzw "wird auf unbestimmte Zeit verschoben" (Marc Sanwald, auf facebook)

"Hallo zusammen
Das Rennen am Sonntag ist von der Stadt Fellbach wegen der Aktuellen Lage nicht mehr möglich! Es ist auf einen anderen Termin verschoben den wir noch suchen werden 👍 Bleibt gesund und dem Radsport treu 🚴‍♂️

Corona getrotzt - im Rahmen der Auensteiner Radsporttage wurde das Finale der von urprünglich 13 vorgesehenen Renntagen der Elite Männer-Klasse auf drei Austragungen stark minimierten "Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga" ausgefahren. Ein herzlicher Dank gehört dem Orgateam um Familie Jäger, den Gemeinden und den Behörden. Christian Koch von "Team Lotto Kern-Haus" holte sich den Gesamtsieg und wurde gleichzeitig Deutscher Berg-Meister der Elite. Neuer Deutscher Bergmeister der U23-Klasse wurde Michael Heßmann (Jumbo Visma Development). Den Bundesliga-Gesamtsieg der Junioren sicherte sich Marco Brenner (Auto Eder Bayern).

Unterkategorien

Unsere Premiumpartner
AOK Logo mit Unterzeile RGB

logo PLCO bikeparts and more rgb

Unsere Partner

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Sie finden uns auch auf       glyph-logo_May2016.png       f_logo_RGB-Black_58.png