arge logo

Demnächst startet das Winter-Stützpunkttraining in Albstadt bzw. Dettingen/Erms. Die nötigen Infos dazu findet man hier:

arge logo

Am Samstag, 4.11.2017 findet die diesjährige ARGE-MTB-Sitzung statt. Agenda und Zeitplan können der Anlage entnommen werden.
Wir freuen uns auf rege Teilnahme

 arge logo

Mountainbike -Talentstützpunkt Schwäbische Alb

Fortführung des „ARGE Talentstützpunkt Schwäbische Alb“ Saison 2018

An die Sportler der Region „Schwäbische Alb“ und deren Trainer,

nachdem wir in diesem Jahr zwei sehr erfolgreiche Trainingsmaßnahmen durchführen konnten, stellt sich die Frage nach einer nachhaltigen Weiterführung des Talentstützpunktes Schwäbische Alb. In mehreren Gesprächen mit den Trainern wurde folgende Vorgehensweise vereinbart:

Die beiden Standorte Albstadt und Dettingen bilden den Talentstützpunkt Schwäbische Alb.

Sportler, die auf der Einladungsliste stehen, können zu den festgelegten Trainingszeiten, die noch veröffentlicht werden, an den Talentstützpunkt zum gemeinsamen Training kommen.

Es werden pro Jahr mindestens zwei, maximal vier gemeinsame Trainings, für alle eingeladenen Sportler der Jahrgänge U15 bis U19, mit einer übergeordneten Zielsetzung, wie z. Bsp. die Vorbereitung für ein bestimmtes Rennen,  geben.

Der Stützpunkt Albstadt fokussiert sich auf das Fahrtechniktraining, ab Frühjahr bevorzugt auf der Weltcupstrecke oder im Bikepark. Im Winter in der Halle.

Die Leitung des TSP Albstadt obliegt Bernhard Mast-Sindlinger, B-Trainer von der RSG Zollern-Alb.

Der Stützpunkt Dettingen fokussiert sich auf Athletik- und Konditionstraining:

Krafttraining (Ausbildung ab dem älteren Jahrgang U 15, sofern die körperlichen Voraussetzungen des Sportlers erfüllt sind).

Grundlagenausdauertraining (ggf. auf der Straße) und spez. MTB-Trainingsprogramme. Das Training findet ganzjährig statt.

Die Leitung des TSP Dettingen obliegt Ralph Kleih (Honorartrainer der ARGE Radsport Baden-Württemberg

Am Training der beiden Standorte können auch Co-Trainer aus den Vereinen teilnehmen (Voraussetzung: C-Trainerqualifikation). Im Rahmen dieser Co-Trainer Funktion werden die notwendigen Kompetenzen vermittelt, um eine einheitliche Trainingsmethodik vom Vereins- über das Stützpunkttraining bis in die Kaderkreise sicherzustellen.

Die Landestrainer Bernd Ebler und Katrin Schwing besuchen die Talentstützpunkte in regelmäßigen Abständen zum kollegialen Austausch und zur Talentsichtung bereits während des Trainings.

Die Saison 2018 wird genutzt, um die Wirksamkeit dieser Stützpunktförderung zu überprüfen und das nachhaltige Interesse der Sportler abzufragen.

Anhand der Erfahrungen wird für die weitere Zukunft das Konzept entsprechend angepasst.

Die Zielsetzung ist es, in den kommenden 10 Jahren das Netz aus Stützpunkten in ganz Baden Württemberg weiter auszubauen, um unseren Nachwuchssportlern, die sich noch nicht für das Kadersystem qualifiziert haben, aber Anschlussleistungen zeigen, optimal fördern zu können.

 

Bernd Ebler

ARGE MTB Baden Württemberg

Frank Durst

MTB Kommission Württemberg

arge logo

Weiterentwicklung des Mountainbike Leistungssports in Baden-Württemberg 2017/2018

Baden-Württemberg ist die seit Jahren gewachsene Hochburg des deutschen Mountainbikesports in der olympischen Variante «Cross Country (XCO)». Um sowohl die nationale Spitzenposition zu verteidigen, als auch im internationalen Vergleich konkurrenzfähig zu sein, bedarf es permanenter Anstrengungen.

Kompetenzteam Mountainbike

Das Ziel des organisierten Mountainbikesports ist es, im Nachwuchsbereich alle Facetten des Anforderungsprofils der Sportart Mountainbike umfassend auszubilden, um so die Grundlagen für Erfolge der Athleten im Elitebereich zu schaffen. Dazu wird noch in 2017 ein Kompetenzteam Mountainbike gebildet, dem die hauptamtlichen Trainer, die Honorartrainer des Landes sowie Spezialisten einzelner Teilbereiche (z.B. Fahrtechnik) angehören.

Neue Landestrainerin

Seit dem 1. August 2017 ist Katrin Schwing Mountainbike-Landestrainerin in Baden-Württemberg. Mit ihr konnte eine ehemalige Nationalfahrerin und 2-malige Gesamtsiegerin der MTB-Bundesliga verpflichtet werden, die in diesem Jahr ihre A-Trainerausbildung erfolgreich beendet hat. 
In enger Zusammenarbeit mit dem Trainer am Olympiastützpunkt, Bernd Ebler, wird sie vom Leistungsstützpunkt Freiburg aus die Baden-Württembergischen Mountainbike-Kadersportler betreuen.

OSP-Trainer Bernd Ebler wird sich auf die Arbeit mit den Spitzensportlern am OSP Freiburg und den Landeskader U23 konzentrieren. Landestrainerin Katrin Schwing übernimmt die Verantwortung für die Kaderkreise der Altersklassen U17 und U19.

Kadermaßnahmen

Das MTB-Trainerteam Baden-Württemberg erstellt eine ganzjährige Maßnahmenplanung für die baden-württembergischen Kaderkreise. Die Teilnahme an diesen Kaderlehrgängen ist eine Voraussetzung für die leistungssportliche Förderung und Kaderzugehörigkeit in Baden-Württemberg.

Die Kaderlehrgänge finden in der Regel am Leistungsstützpunkt Freiburg oder im Leistungszentrum Herzogenhorn statt; zusätzlich sind Klima-Lehrgänge und Vorbereitungsmaßnahmen an original Wettkampforten möglich.

Mountainbike-Stützpunkte in Baden-Württemberg

Stützpunkttraining mit leistungssportlichen Inhalten (MTB Fahrtechnik, wettkampfspezifische MTB-Trainingsprogramme, Grundlagenausdauer, Kraft und Athletik) wird an 2 Standorten in Baden-Württemberg angeboten:

  • Leistungsstützpunkt Freiburg-Schwarzwald (Stützpunkttrainer: Ebler/Schwing)
  • Talentstützpunkt Schwäbische Alb (Stützpunkttrainer: Ralf Kleih)

Die Details zu Datum, Treffpunkt und Inhalten werden unter » www.arge-radsport.de und / oder per E-Mailverteiler bekannt gegeben.

Ansprechpartner:

Bernd Ebler - +49 160 4883797 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!      

Katrin Schwing -   +49 170 4413960 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

arge logoAn alle Trainer, Betreuer und Sportler in Württemberg

aus gegebenem Anlass möchte ich darauf hinweisen, dass der BDR zum Schutz von Kindern und Jugendlichen klare Regeln erlassen hat, wie lange die Renndauer und Streckenlängen sein dürfen.
Der Veranstalter und die Meldenden tragen die Verantwortung zum Schutz von Kindern und Jugendlichen in diesem Sport.
Ggf. muss der Vereinsvorstand, Sportverantwortliche oder Veranstalter den Eltern oder Sportlern klar machen, dass es hier um die Gesundheit der Sportler geht.
Ich bitte darum die Regeln zu beachten und entsprechende Maßnahmen zu treffen.

Mit sportlichen Grüßen

Frank Durst
MTB Kommission Württemberg

Hier können die

nachgelesen werden

arge logo

(of) Am vorletzten Märzwochenende fand an der Landessportschule in Albstadt der Fortbildungslehrgang „Biken mit Kids“ statt.
Vierzehn Trainerinnen und Trainer, allesamt im Kinderbereich MTB engagiert, nutzten den Wochenendlehrgang, um sich neue Ideen und Anregungen für ihre Arbeit mit kleinen Bikern im Alter von etwa vier bis sieben Jahren zu holen.

arge logo

Das erste Training hat am 11.3.2017 erfolgreich stattgefunden.
Bei bestem Wetter waren 27 Sportler aus dem Baden Württembergischen Kader und dem Ein-zugsbereich des „Talentstützpunks Schwäbische Alb“ zum gemeinsamen Training im Albstädter Bullentäle.
Einen Bericht zusammen mit der Einladung zum nächsten Stützpunkttraining findet man hier:

 

arge logo

Erfolgreicher Start des Talentstützpunkttrainings
Das erste Training hat am 11.3.2017 erfolgreich stattgefunden.
Bei bestem Wetter waren 27 Sportler aus dem Baden-Württembergischen Kader und dem Einzugsbereich des „Talentstützpunkts Schwäbische Alb“ zum gemeinsamen Training im Albstädter Bullentäle.
Einen Bericht zusammen mit der Einladung zum nächsten Stützpunkttraining findet man hier:

 

Nach vielen Mühen und einer langen Vorlaufphase ist es uns endlich gelungen, den „Talentstützpunkt Schwäbische Alb“
ins Leben zu rufen.
Das Stützpunkttraining soll Mountainbike-Sportlern, die den Sport ambitioniert betreiben wollen, die Möglichkeit bieten, regelmäßig an leistungsgerechtem Training teilzunehmen.
Alle Infos dazu bitte der beigefügten Ausschreibung entnehmen.

 WRSV LOGO 260x130

 

 Amtliche Bekanntmachung des WRSV

Transpondergebühren Alb Gold Juniors Cup

Hiermit gibt die MTB Kommission des WRSV bekannt, dass es in der laufenden Saison 2016

gestattet ist bei MTB Rennen im Rahmen des Alb Gold Juniors Cup eine Transpondergebühr zu verlangen.

 

Die MTB Kommission des WRSV stellt sich vor

Am 5.3.2016 fand in Albstadt, unter der Leitung von Kommissionschef Frank Durst, die konstituierende Sitzung der Mountainbike Kommission in Württemberg statt.

Unterkategorien

Sie finden uns auch auf facebook.png