Logo RBW gGmbH

Hallo liebe MTB Jugend,
hiermit möchten wir Euch zu einem Hallen– und Spinningtraining In Böhringen für die Altersklassen U13 bis U17 einladen. Das Training dient der Vorbereitung auf den bevorstehenden Athletiktest in Laichingen im Rahmen des NWS. Dabei soll der Spaß im Vordergrund stehen.

Betreut werdet Ihr von Trainerinnen und Trainern aus der Region.

Wann:  Sonntag, 01.03.2020

Wo. Turnhalle Böhringen

Beginn: 10.00 Uhr

Mittagspause: ca. 12:00 Uhr, Ende gegen 15:00 Uhr

Es werden 30 Teilnehmer zugelassen, pro Altersklasse jeweils 10 Teilnhemrinnen bzw. Teilnehmer.

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitzubringen sind:

Hallenbekleidung und wer möcht,e seine Clickschuhe für das Spinning

Kosten pro Teilnehmer 10,00 € inkl Mittagessen, Bezahlung bar vor Trainingsbeginn.

MTB Kommissionvorsitzende
Anja Schweizer
0163 6062266
Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Logo RBW gGmbH

Hallo liebe MTB Jugend,
hiermit möchten wir euch zu einem Hallentraining und Rollentraining In Neckartenzlingen für die AK U 15 und älter einladen. Es soll eine Vorbereitung für den bevorstehenden Athletiktest in Laichingen im Rahmen des NWS erfolgen. Vor allem sollte der Spaß im Vordergrund stehen. Es werden Trainer von div. Vereinen Euch unterstützen.

Wann:  Sonntag, 02.02.2020

Wo. Turnhalle Neckartenzlingen (Rundsporthalle) bei der Schule

Beginn:

10.00 Uhr in Neckartenzlingen Sporthalle bei der Schule

12.30 – 13.30 Mittagspause

14.00 – 15.30 Rollentraining

Es werden 30 Teilnehmer zugelassen.

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitzubringen sind:

Hallenbekleidung, Fahrrad und eine Rolle (freie oder feste)
Matte für die Rolle
Die Fahrräder und Radschuhe sollten sauber sein, da wir uns in einer Turnhalle befinden.

Kosten pro Teilnehmer 12,00 € inkl Mittagessen.

Bezahlung bar vor Trainingsbeginn.

MTB Kommissionvorsitzende
Anja Schweizer
0163 6062266
Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Logo RBW gGmbH

Was ist eigentlich Doping und wie läuft eine Doping-Probe eigentlich ganz genau ab? Was sind die Rechte, welches die Pflichten der Sportler/innen?
Der Koordinator Antidoping im Radsport-Verband Hamburg, Tim Gutmann wird aufgrund der großen Nachfrage erneut zum Thema Doping informieren.  Zu dieser sicher hochinteressanten Veranstaltung laden wir alle Interessierten nach Nürtingen-Reudern ein.
Alle Infos dazu können der Ausschreibung entnommen werden.


Logo RBW gGmbH

Mountainbike-Stützpunkttraining am Talentstützpunkt Schwäbische Alb

Der RBW-Honorartrainer Ralf Kleih bietet für alle Mountainbike-Kader der Region Schwäbische Alb in den Wintermonaten 2 x pro Woche Krafttraining an.

Die Trainingsinhalte orientieren sich am BDR-Nachwuchsprogramm und der Periodisierung des Landeskaders - inkl. Ausbildung an der olympischen Langhantel.

Trainingsort:

» Dettingen, Neuwiesenhalle/Kraftraum, Eingang Sportler

Trainingszeiten:

» Mittwoch 16.30 Uhr bis 18 30 Uhr

» Sonntag 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Alle interessierten Sportler/innen bitten wir, sich mit Ralf Kleih in Verbindung zu setzen:

» Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

» +49 151 16539235

Bernd Ebler                                                                               Katrin Schwing

OSP-Trainer │ Landestrainer U19/U23 │ Mountainbike                                           Landestrainerin U17

RBW Radsport Baden-Württemberg gGmbH                                                              RBW Radsport Baden-Württemberg gGmbH 

Logo RBW gGmbH

Am 12.1.2020 findet in Laichingen der Athletiktest als erster Wettkampf der Nachwuchssichtungserie 2020 statt und somit auch der erste Lauf zur Deutschen Meisterschaft 2020. Da es in den vergangenen Jahren immer wieder Probleme mit nicht vorhandenen Lizenzen gab, an dieser Stelle der Hinweis: Wer bis dahin noch keine gültige Lizenz für 2020 hat, wird nicht starten dürfen.

Da es sich um einen  Lauf zur Deutschen Meisterschaft handelt, sind theoretisch auch Dopingkontrollen möglich. Wenn dabei ein/e teilnehmende/r Sportler/in keine Lizenz vorweisen kann, haben wir ein Problem.

logo

Portrait Florian Geyer

Am 14. Februar 2019 vollzogen die beiden Landesverbände aus Baden und Württemberg zusammen mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) in Ludwigsburg die Gründung der Radsport Baden-Württemberg gGmbH (RBW), in der damit die Förderung aller Radsportdisziplinen auf Landesebene konzentriert wurde. Der Sportwissenschaftler und Radsport-Expert Florian Geyer hat jetzt seine Arbeit als Bundesstützpunktleiter und neuer Geschäftsführer der in Stuttgart ansässigen gGmbh aufgenommen. 

Die neugeschaffene Position wurde nach einem vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und Bund Deutscher Radfahrer bundesweit durchgeführten Auswahlverfahren zum 1. August 2019 mit dem Sportwissenschaftler (MA) Florian Geyer besetzt. Neben eigenen Erfahrungen im Radrennsport und einer 12-jährigen Tätigkeit als Leistungsdiagnostiker des Olympiastützpunkts im Radlabor Freiburg verfügt Florian Geyer über die A-Trainer-Lizenz des BDR und ist dort auch in der Trainerausbildung eingebunden. Der 34-jährige gebürtige Willstätter ist zudem Referent für das Lehrwesen im Badischen Landesverband (BRV) und seit vielen Jahren auch in der Trainerausbildung im Württembergischen Radsportverband (WRSV) tätig.

Mit der Berufung von Florian Geyer wurden nun auch die personellen Voraussetzungen für die sportfachliche Führung der RBW gGmbH geschaffen. Erklärtes Ziel der neuen Organisationsstruktur ist eine enge verbandsübergreifende Zusammenarbeit und Professionalisierung der Leistungssportförderung, verbunden mit einer Bündelung aller finanziellen und personellen Ressourcen. Neben der Bildung gemeinsamer Kader und der Organisation gemeinsamer Trainings- und Wettkampfmaßnahmen werden auch alle sportfachlichen Entscheidungen in den Gremien der RBW gGmbH vorbereitet und durch die Geschäftsführung umgesetzt.

Nach der 2019 erfolgten Anerkennung der drei neu ausgewiesenen Bundesstützpunkte für die Disziplingruppen Straße/Mountainbike in Freiburg, Straße/Bahn sowie BMX in Stuttgart, sowie dem höchsten Kaderanteil im BDR steht Baden-Württemberg im Radsport an der Spitze der Bundesländer. Damit verbunden ist die Finanzierung der hauptamtlichen Stelle eines Bundestützpunktleiters, der zugleich als Geschäftsführer der RBW gGmbH fungiert.

Unterstützt wird Florian Geyer in der Geschäftsführung der RBW gGmbH bis auf weiteres noch von BRV-Vizepräsidentin Ingrid Auer, die bei der Gründung im Februar zur ersten Geschäftsführerin bestimmt wurde und diese Aufgaben bis dato im Ehrenamt ausübt. Die 58jährige Steuerberaterin aus dem nordbadischen Waghäusel will ihre Tätigkeit in der Geschäftsführung nach einer Übergangszeit beenden und sich auf ihre Funktion im Beirat der RBW konzentrieren.    

 

Hier eine Kurzinformation zur RBW:

Hallo an alle MTB-Freaks,
im Rahmen der diesjährigen Alb-Gold Trophy am 6.10.2019 mit Start in Münsingen, wollen wir auch unseren umgebauten Bike-Park seiner Bestimmung übergeben. Viele Stunden, und bei diesem Sommer vor allem viel Schweiß, wurden in den Umbau investiert; wir denken, es hat sich gelohnt. Vor allem mussten wir abwägen, zwischen technisch zu anspruchsvoll und zu einfach. Es ist immerhin eine öffentliche Einrichtung, die jedermann besuchen kann, daher sollte der Park auch für Alle was bieten.

Um den Bike-Park genauer vorzustellen wird es am Sonntag, den 6.10.2019, zum ersten Mal einen MTB-Teamwettbewerb der speziellen Art geben. Wir starten in Zweier-Teams in den Altersklassen (AK) U9, 11, 13,15,17, 19-Elite, und älter!!! Erlaubt sind reine Mädchen/Frauen-, Mixed- und Jungen/Männer-Teams. Sind nicht beide Teilnehmer in einer AK, zählt der ältere Jahrgang. Das Besondere: Das macht nichts! Egal ob Opa mit Enkel, Oma mit Tochter, Papa mit Mama, alles egal, erlaubt und vor allem gewollt! Wir starten die:

1. Münsinger MTB-Gleichmäßigkeits-Team-Rally!

Es zählt nicht die schnellste Zeit, das beste technische Können, oder sonst eine zu trainierende Fähigkeit. Es geht um Spaß. Wir werden drei Module für die Rally austragen:

M1 Pumptrack: In einer, bis jetzt noch nicht bekannten Zeit, (da Pumptrack noch nicht fertig, um die ca. 2min.), fährt jeder Fahrer seine Runden, am besten, ohne zu treten (Pumptrack). Gewertet wird die minimale Differenz der gefahrenen Runden, z.B. F1 10 Runden, F2 6 Runden, d.h. Ergebnis „4“!
M2 Slalom: Es wird ein Slalom ausgesteckt. Diesen muss jeder Fahrer des Teams fahren. Es wird eine Zeit gestoppt. Auch hier gilt nicht die Bestzeit, sondern die Differenz von F1 und F2, z.B. F1 27sec., F2 54sec, d.h. Ergebnis „27“!
M3 Technik: Auf einem Technikparcours sind 7 Hindernisse aufgebaut. Diese müssen angefahren und versucht werden. Werden sie umfahren, gibt es einen Strafpunkt! Auch hier zählt das Team-ergebnis, z.B. F1 7Pkt, F2 2Pkt, d.h. Ergebnis „5“!
Gewinner der jeweiligen AKs sind die Teams mit den wenigsten Punkten! Die ersten drei Teams der jeweiligen AK werden nach der Siegerehrung des Marathons geehrt. Es gibt nur eine Wertung pro AK, also nicht getrennt m/w, oder Mixed!
Wir haben so etwas noch nie im Programm gehabt, aber der Gedanke sollte Allen klar sein. Hier können Breitensportler, Hobbysportler, Profis, Gar-Keine-Sportler (aber mit Mountainbike), zusammen einen sportlich fairen Wettkampf bestreiten. Ziel ist es für uns, neue Begeisterte für den wunderschönen MTB-Sport zu gewinnen.

Start der Rally am 6.10.2019:
10:15 Uhr nach dem Start des Mini-Marathons

Ende kurz vor den Siegerehrungen des Marathons, d.h. es bleibt auch für die Marathon-Fahrer noch Zeit teilzunehmen! Es besteht kein Zeitdruck, es werden Laufzettel ausgegeben, ihr müsst nur alle drei Stationen besuchen. Reihenfolge egal! Wir würden uns über eine zahlreiche Teilnahme freuen.
Pro Team fällt ein Startgeld von 5€ an, was wir aber für ein noch nicht umgesetztes Projekt im Bike-Park stecken wollen! Da sollten viele Teams startenStay tuned!

Nähere Infos in Kürze auf Facebook: TSG Münsingen Radsport, oder MTB-Cup!!!

Anmeldungen bitte bis 02.10.2019 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Angabe der AK und der Namen! Teams, Vereine, usw. sind völlig egal! Mischungen sogar erwünscht! Nachmeldungen vor Ort, bitte mit Nachmeldegebühr nach persönlichem Ermessen!
Es wird ausdrücklich auf die Helmplicht, sowie dem technisch einwandfreien Zustand des Mountainbikes hingewiesen. Es sind nur Mountainbikes zugelassen!
Der Bike-Park bleibt während der Rally für alle frei und uneingeschränkt befahrbar! Ver20190905

Logo Alb Gold Juniors Cup

(dw) Am 12. Oktober 2019 wird auf dem Bikeparkgelände in Gomaringen der sechste und letzte Lauf zum ALB GOLD Juniors Cup 2019 ausgetragen.
Auf dem eigens dafür umgebauten und präparierten Bikepark werden auf neuen Strecken spannende Wettkämpfe der Altersklassen U9 - U17 und Powerflitzer erwartet.

Nicht vergesssen! Neben tollen Gesamtsiegerpokalen für die Besten, werden auch die Teilnehmer T-Shirts an die Sportler ausgegeben welche bei mind. 3 Rennen dabei waren.

Neu in diesem Jahr ist das Race4Two, ein 2 Stunden-Jedermann-Teamrennen mit oder ohne Lizenz, gewertet in den Klassen junior, weiblich, männlich, mixed und master. Das Gesamtsiegerduo darf sich auf den von der Universitätsklinik Tübingen, Abteilung Sportmedizin gesponserten Hauptpreis freuen: 2 Gutscheine für eine Leistungsdiagnostik MTB!

Tolle Sachpreise gibt es auch an unserer Verlosung zu gewinnen, die wir zugunsten von unserem verunglückten David Horvath veranstalten.
Der RV Gomaringen freut sich auf Dich!

Die Teamzelte wollen wir dieses mal im Bikepark aufstellen – es wäre gut, wenn die Vereine am Fr. bereits die Zelte stellen könnten. Sa. müsste sonst alles vor 8:00 Uhr passieren.

https://www.rv-gomaringen.de/AGJC-2019-Race4Two/
https://coderesearch.com/sts/services/index.php…
https://www.alb-gold.de/sport/alb-gold-juniors-cup.html

WM in Mont Sante Anne ( Kanada )

Bei der Mountainbike Weltmeisterschaft im kanadischen Mount Sante Anne, vom 28.08- 01.09.2019, waren 12 AthletInnen der RBW Radsport Baden-Württemberg gGmbH im Einsatz. Die technisch hochanspruchsvolle Strecke verlangte unseren Teilnehmer/innen aus dem Land alles ab. Erschwerend hatte sich ein Magen-Darm-Virus eingeschlichen, der einen Start unserer Medaillenhoffnung Ronja Eibl verhinderte und das Leistungsvermögen der zweiten U23-Fahrerin Nina Benz stark beeinträchtigte.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

U 19 w

Kira Böhm, SV Reudern, 11. Platz

U 19m

Kraus Louis, TSV Neckartenzlingen, 39. Platz

Krayer Lennart-Jan, RSG Mannheim, 12. Platz

 

U 23 w

Ronja Eibl, Corendon-Circus Cycling Team konnte krankheitsbedingt nicht starten

Nina Benz, Conway Factory Racing Team, 26. Platz

 

U 23 m

Maximilan Brandl, LEXWARE Mountainbike Team, 5. Platz

David List, LEXWARE Mountainbike Team, 26. Platz

Schehl Niklas, Team Bulls, 28. Platz

 

Elite m

Manuel Fumic, Team Cannondale, 13. Platz

Schwarzbauer Luca, LEXWARE Mountainbike Team, 32. Platz

 

Elite w

Brandau Elisabeth, Radon - EBE-Racing Team, 40. Platz

Adeheid Morath KS Trek, 42. Platz

Jugendeuropameisterschaft in Pila ( Italien )

Vom 20.08.-24.08.2019 fand im italienischen Pila die Jugendeuropameisterschaft für die AK U 15 und U 17  im Mountainbike statt. Es wurden insgesamt 4 Wettbewerbe ausgetragen.

Ein Time Trail, XCE, Team Ralley, und ein XCO Rennen. Es wurden in 3 Disziplinen Jugendeuropameister gesucht. Die RBW Radsport Baden-Württemberg gGmbH war mit Ihren

Sportlern erfolgreich.

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

Time Trail 

U 15 m (166 Fahrer )

Geigle Paul   Platz 48

Buck Fabian  Platz 82

Feige Patrick Platz 145

Kopp Felix      Platz 147

U 115 w  ( 92  Fahrerinnen )

Lina Huber      Platz 89

 

U 17 m   ( 205 Fahrer )

Gräter Lars   Platz 21

Schehl Paul    Platz 50

Stanger Jakob Platz 64

Geigle Paul Platz 101

Sonntag Marvin Platz 124

Schwörer Julian Platz 176

Webs Mika Platz 182

 

U 17 w

Alexa Fuchs  Platz 14

Schmid Finja Platz 29

Weeger Antonia Platz 30

Kreiter Tina         Platz 31

 

Team Ralely

 

U 15

Lexware 15                              Platz 15

Wildrad                                    Platz 46

Team HMR Germany               Platz 56

 

U 17

Team GTR                              Platz 13

Lexware 17                            Platz 16

Freiburger Pilsner Merida Team Platz 25

Bike Junior Team powered by Bulls Platz 35

Singer Racing Team                          Platz 56

XCE

U 17 m

Lars Gräter          Platz 5

U 17 w

Alexa Fuchs      Platz 6

XCO

U 15 w  ( 86 )

Lina Huber   Platz 27

U 15 m  ( 144 )

Geigle Jakob     Platz 53

Buck Fabian      Platz 63

U 17 w  ( 89 )

Fuchs Alexa                Platz 6

Weeger Antonia         Platz 11

Kreiter Tina                 Platz 42

Schmid Finja                Platz 69

U 17 m ( 166 )

 

Gräter Lars                  Platz 10

Schehl Paul                  Platz 18

Stanger Jakob             Platz 36

Sonntag Marvin           Platz 66

Geigle Paul                  Platz 71

Webs Mika                  Platz 99

Allen Fahrer und Fahrerinnen herzlichen Glückwunsch zur Ihrer tollen Leistung.

Logo RBW gGmbH

WM in Mont Sainte-Anne (Kanada)

Vom 28.08- 01.09.2019 findet im kanadischen Mont Sainte-Anne die Weltmeisterschaften im Mountainbike XCO statt. Die RBW Radsport Baden-Württemberg gGmbH stellt dabei den Großteil der Nationalmannschaft.

Folgenden Sportlern wünschen wir für die WM viel Erfolg:

U 19 w

Kira Böhm, SV Reudern

U 19m

Krauss Louis, TSV Neckartenzlingen

Krayer Lennart-Jan, RSG Mannheim

Neff Noah, TuRa Untermünkheim (Ersatz)

 

U 23 w

Ronja Eibl, Corendon-Circus Cycling Team

Nina Benz, Conway Factory Racing Team

 

U 23 m

Maximilan Brandl, LEXWARE Mountainbike Team

David List, LEXWARE Mountainbike Team

Schehl Niklas, Team Bulls

 

Elite m

Manuel Fumic, Team Cannondale

Schwarzbauer Luca, LEXWARE Mountainbike Team

 

Elite w

Brandau Elisabeth, Radon - EBE-Racing Team

Adeheid Morath KS Trek

Logo RBW gGmbH

EM in Brünn ( Tschechien )

Vom 25.07. – 28.07.2019 fand im tschechischen Brünn die Europameisterschaft im Mountainbike XCO statt. Die RBW Radsport Baden-Württemberg gGmbH war mit Ihren

 Sportlern erfolgreich.

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

U 19 w

Kira Böhm, SV Reudern  Platz 22

U 19m

Neff Noah, TuRa Untermünkheim   Platz 47

Kraus Louis, TSV Neckartenzlingen  Platz 39

Krayer Lennart-Jan, RSG Mannheim Platz 26

 

U 23 w

Ronja Eibl, Corendon-Circus Cycling Team   Platz 8

Nina Benz, Conway Factory Racing Team     Platz 9

 

U 23 m

Maximilan Brandl, LEXWARE Mountainbike Team  Platz 3

David List, LEXWARE Mountainbike Team  konnte aus Gesundheitlichen Gründen nicht starten

Schehl Niklas, Team Bulls    Platz 21

 

Elite m

Manuel Fumic, Team Cannondale                              Platz 37

Schwarzbauer Luca, LEXWARE Mountainbike Team   Platz 23

 

Elite w

Brandau Elisabeth, Radon - EBE-Racing Team   Platz 3

Allen Fahrern herzlichen Glückwunsch.

Logo RBW gGmbH

 

Am Pfingstmontag, 10. Juni 2019, fand im Anschluss an das Bundesligarennen in Gedern für die Altersklasse  U13 ein spezieller Fahrtechniktag  statt, der zur Auswahl der U13-Fahrer/innen bei der diesjährigen TFJV in Frankreich diente. Für die Teilnahme an diesem Fahrtechniktag musste man sich im Vorfeld bei den Landesverbandstrainern bewerben, die eine Grobauswahl vornahmen. Mit dabei war eine große Zahl an talentierten Nachwuchsfahrerinnen und – fahrern aus Baden-Württemberg.

Der Tag begann mit einer kurzen Vorstellungsrunde der einzelnen Teilnehmer, anschließend wurde der Tagesablauf erklärt. Alle Nachwuchsfahrer/innen durchliefen verschiedenen Stationen und bewiesen dabei ihr Können mit und auf dem Bike. Angeleitet und beobachtet wurden sie von einem Team erfahrener Trainer des BDR sowie der Landesverbände. Das Trainerteam beriet im Anschluss an die Trainingsphase über ihre Eindrücke der Sportler/innen und die ideale Zusammensetzung der U13-Mannschaft.

Folgende Fahrer/innen aus Baden-Württemberg wurden für diesen internationalen Vergleichswettkampf in Frankreich nominiert:

U 13 w
Luise Huber, TSG Münsingen

Paulina Lange, WSV Mehrstetten

Ersatzfahrerin: Charlotte Weeger, TSV Laichingen

U 13 m

Lennart Dube, SV Reudern

Jakob Öhrlein, TuRa Untermünkheim

Leo Pangerl, SV Reudern.

Ole Riesterer, SV Kirchzarten

U 15 w
Lina Huber, TSG Münsingen (Ersatz)

U 15m
Krimmel Dennis, TSG Münsingen

Ruge Nick, SV Reudern

U 17 w
Ellen Sannonnes, Spvgg Warmbronn

U 17 m
Stephan Mayer, SC Hausach

Ruge Tim, SV  Reudern

Wir wünschen den Sportler/innen viel Erfolg in Frankreich

 

TFJV Logo
Bitte folgende Information für die Sichtung TFJV 2019 beachten:

In der Altersklasse U13 ist die Auswahl der Sportler/innen, die für die Teilnahme an der TNJV (Trophée de France des Jeunes Vététistes) am 11.-15. August 2019 nominiert werden, anhand von Rennergebnissen nicht sinnvoll weil nicht altersgemäß. Im Rahmen der BDR-Trainerklausurtagung haben wir deshalb beschlossen, den Modus zu ändern. Dieser wurde nun auf der Seite » rad-net veöffentlicht und besagt folgendes:

Starterzahlen U 13: 5-6 Jungen + 2-3 Mädchen

Sichtungstag
Zur Auswahl der U13 Teilnehmer/innen an der TFJV 2019 wird am 10.06.2019 ein Sichtungstag in Gedern ausgetragen. Dort wird es mehrere Technikparcours geben, die von fachkundigen Trainern angeleitet und bewertet werden. Die einzelnen Stationen werden sich aus Trial, allg. Radbeherrschung, spez. MTB-Fahrtechnik und Geschicklichkeit zusammensetzen. Der genaue Ablauf wird noch bekanntgegeben. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 50 Sportler/innen.

Innerhalb des Trainerteams wird im Anschluss darüber beraten, welche Sportler/innen für die TFJV nominiert werden. Neben den Eindrücken des Sichtungstages fließt das Trainerurteil (technische und taktische Fähigkeiten, Teamfähigkeit, Entwicklungszustand) in diese Entscheidung mit ein.

Teilnahnahme am Sichtungstag - Delegation aus den Landesverbänden

Interessenten, die an der TFJV teilnehmen möchten, bewerben sich über ihre/n Landesverbandstrainer/in MTB für die Vorauswahl beim Sichtungstag in Gedern.
Für die RBW Radsport Baden-Württemberg gGmbH sind das:

• Katrin Schwing
• Bernd Ebler
 

Die LV-Trainer treffen die endgültige Entscheidung, welche Sportler/innen vom jeweiligen Landesverband zum Sichtungstag entsandt werden. Die Meldefrist beim Landesverband ist der 28.04.2019.

Bernd Ebler, Katrin Schwing - Landesverbandstrainer Mountainbike, Radsport Baden-Württemberg gGmbH

Der neue MTB-Leitfaden 2019 ist veröffentlicht und kann hier heruntergeladen werden


k-IMGP3309.JPG

Am 06.04. startete die Erstauflage des Oberschwäbischen Mountainbike Vielseitigkeitscup bei Kaiserwetter.
Die Veranstalter begrüßten gut 170 Starterinnen und Starter sowie zahlreiche Zuschauer, rings um die Strecke verteilt.
Mit der sehr abwechslungsreichen und technisch Anspruchsvollen Rundstrecke trafen die Veranstalter genau den Nerv der Fahrer.
„…die letzten Jahre hatten wir schon ein sehr gutes Feedback der Teilnehmer bekommen, aber dieses Jahr toppte alles…“ so Mitorganisator, André Frank.  

Step 2 des OMV-Cups ist am 22.Juni in Friedrichshafen


 IMPRESSIONEN:

k-IMGP3030.JPG

k-IMGP3282.JPG

k-IMGP3040.JPG

k-IMGP3137.JPG

 

BTR.jpg

 

Heubacher Mountainbikefestival „Bike the Rock”  - Save the Date - am 04./05. Mai 2019 – HC Status

 

Als Radsportlandesverband Württemberg unterstützt der WRSV diese Veranstaltung sehr gerne und tritt auch hinter den Kulissen als Unterstützer und Kommunikationspartner auf. Wir wünschen den Machern ein gutes Gelingen und rufen alle Interessierten dazu auf an diesem Spektakel teilzuhaben - egal ob als Zuschauer, Hobbyradler oder Athlet.


Liebe Radsportfreunde, liebe Mountainbiker,

am 04./05. Mai 2019 findet das Heubacher Mountainbikefestival „Bike the Rock“ zum neunzehnten Mal statt und wird hunderte von Sportlern und tausende von Besuchern nach Heubach locken.

Nach wie vor gehört Heubach mit dem HC Status und einer sehr guten Organisation zu den Top-Veranstaltungen weltweit.

Bereits zum dritten Mal wird in Heubach ein Marathonrennen angeboten. War dieses Rennen in den letzten Jahren den Hobbyfahrern vorbehalten, so wird das Rennen in diesem Jahr auch auf internationaler Ebene für Elitefahrer (C3) angeboten. Nennenswert ist auch, dass auf der derselben Strecke im Jahr 2020 die Deutschen Meisterschaften im Marathon abgehalten werden.

Darüber hinaus gibt es in Heubach in diesem Jahr ein Endurorennen und ein Pumptrackrennen.

Beide Disziplinen richten wir in diesem Jahr zum ersten Mal aus.

Auf unserer Homepage www.biketherock.de finden Sie alle Informationen rund um unsere Veranstaltung.

In bewährter Weise finden am Samstag die Juniorenrennen (U9 – U15) und am Sonntag die Lizenzrennen (HC) mit Fahrern der absoluten Weltspitze statt.

Shows und ein umfangreiches Kinderprogramm am Sonntag runden das Programm dieser Sportveranstaltung ab.

Bereits heute möchten wir Sie auf diesen Termin hinweisen und würden uns freuen, wenn Mitglieder Ihres Vereines in diesem Jahr in Heubach an den Start gehen.

Direkt zur Anmeldung: https://my.raceresult.com/114481/registration?lang=de


Gerne stehen wir Ihnen für Fragen wie folgt zur Verfügung:
 
Allgemeine Fragen                 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unterkunftssuche:                  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anmeldungen:                        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
In der Hoffnung viele Teilnehmer in Heubach begrüßen zu dürfen, verbleiben wir
mit freundlichen Grüßen
 
Stadt Heubach
Hauptstraße 53
73540 Heubach
Tel. 07173/181-50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hier die Mitteilung als PDF downloaden

Logo Alb Gold Juniors Cup

Aus organisatorischen Gründen scheidet der TB Neuffen 2019 aus dem Alb Gold Juniorscup aus. Daher besteht die Rennserie 2019 aus den sechs Rennen in Münsingen, Böhringen, Böbingen, Reudern, Neckartenzlingen und Gomaringen.

arge logo

Im Anhang finden Sie das veröffentlichte Protokoll der ARGE-Sitzung vom 24.11.2018

 

Logo Alb Gold Juniors Cup

Die Generalausschreibung des Alb Gold Juniorcups 2019 ist genehmigt und kann über den untenstehenden Link heruntergeladen werden. Die Rennserie umfasst 2019 zusammen sechs Rennen in  Münsingen, Böhringen, Böbingen, Reudern, Neckartenzlingen und Gomaringen.

Die Verantworlichen haben sich im Herbst viel Gedanken zur abgelaufenen Saison gemacht und zahlreiche Änderungen bzw. Verbesserungen beschlossen. Hauptkritikpunkt waren prall gefüllte Zeitpläne, die jetzt deutlich gestrafft wurden.
Aufgrund der immer geringer werdenden Startezahlen in den Klassen U19 und älter werden diese Klassen 2019 nicht mehr angeboten. Eventuelle Sonderrennen (Hobbyrennen) der Vereine sind natürlich weiterhin möglich.
Die Extrawertungen für Technik und die damit verbundenen Techniksiegerehrungen wurden gestrichen. Technikteile können angeboten werden, werden aber nicht mehr separat bewertet.
Streichergebnisse gibt es 2019 nicht mehr.
Alle weiteren Neuerungen können der aktuellen Ausschreibung entnommen werden.


 

Unterkategorien

Sie finden uns auch auf facebook.png

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.