Uli Bock, Leiter des Landessportschule in Albstadt und Macher an allen Ecken und Enden des Radsports, steht nun an der Spitze des Radsportbezirks Schwarzwald-Zollern. Beim 66.Bezirkstag in Geislingen wurde der 61-Jährige jüngst einstimmig als Vorsitzender des Bezirks gewählt. Mit einer Laudatio durch Eugen Kirn, Breitensport-Referent des WRSV, wurde der langjährige Bezirks-Vorsitzende Harry Mootz verabschiedet, der dort über 20 Jahre lang erfolgreich die Geschicke des Radsports leitete.

Er erhielt die Silberne Ehrennadel des Landesverbandes und die Goldene Ehrennadel des Sportkreises und wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Einstimmig wählten anschließend die Anwesenden Uli Bock (Albstadt) zum neuen Bezirksvorsitzenden. Damit lenkt ab sofort ein weiterer, excellenter Radsportmacher, der selbst noch bei Seniorenrennen in die Pedale tritt, die Geschicke des Radsports im Bezirk.

Wiedergewählt wurden:der  Protokollführer Ewald Baiker, die Frauenreferentin, Fachwartin Kunstradfahren und kommissarische Vorsitzende Schwarzwald Ruth Amann, der Kampfrichter-Obmann Rennsport Dominik Krüger, der Fachwart Rennsport Siggi Krüger, der Kassenprüfer Reinhold Köberle, der mit dem neugewählten Walter Müller zusammenarbeitet. Als Fachwart Breitensport agiert Waldemar Grimm. Fahrersprecher bleibt Thomas Halter. Unbesetzt ist die Stelle des Mountainbike-Fachwarts.

Text/Fotos:uhu

Unsere Partner

Sie finden uns auch auf facebook.png

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen