Kurzfristige Alternativstrecke kommt gut an

Bei der 12. Sachsenheimer Lichtenstern-Tour legen die Teilnehmer viele Kilometer zurück

 LGS-Tour2018-10.jpg

Die 12. Sachsenheimer Lichtenstern-Tour verlangte den Teilnehmern bei schwülen Temperaturen so einiges ab. Foto: p

Sachsenheim (p). 530 Teilnehmer traten bei der zwölften Ausrichtung der Sachsenheimer Lichtenstern-Tour in die Pedale. Ein Zuspruch, den sich die organisierende Schülergenossenschaft Event-Star erhofft hatte, der aber angesichts der zahlreichen Veranstaltungen des Wochenendes in der Region nicht selbstverständlich war.

Bereits zwei Tage vor dem eigentlichen Tourstart brachte eine unangekündigte Baustelle die Organisatoren ins Schwitzen. Mit etwas Improvisationskraft wurde die Vollsperrung nach dem Kloster Lichtenstern umfahren. Noch in der Nacht zum Samstag prüften Zehntklässler Theo Unkel und Lehrer Helmut Dinkel die Alternativen und legten die neue Strecke fest. Die Streckenalternative kam dann gleich so gut an, dass die Streckenplaner nun prüfen wollen, ob dieser Tourabschnitt zukünftig fest eingearbeitet werden kann.

Kein Halten gab es dann sonntags. Ab 6.30 Uhr machten sich die ambitionierteren Teilnehmer auf die Strecke. 173 Kilometer lagen vor den Breitensportlern, die weit über 2000 Höhenmeter zu bewältigen hatten. Ab 7 Uhr stießen die Teilnehmer der kürzeren Strecken, immerhin auch noch 81, 113 oder 135 Kilometer dazu, sodass an den Verpflegungsstellen ein immerwährendes Ankommen und Abfahren herrschte. Hefezopf vom Schulbäcker, Müsliriegel, Wurst- und Käsebrötchen, dazu Bananen und jede Menge Gratisgetränke – Schüler, Eltern, Lehrer und Schulmitarbeiter standen bereit, die verbrauchten Energiespeicher der Radler mit ihrem „Sportlerimbiss“ wieder aufzufüllen.

Eine besondere Idee hatten sich die mithelfenden Kirbachschüler an ihrer Verpflegungsstation in Hohenhaslach ausgedacht. Angesichts der schwülen Temperaturen fand ihr Eiskaffee ordentlich Zuspruch. Sie erwarteten die Teilnehmer der familienfreundlichen 37-Kilometer-Runde durch das 3B-Land an ihrer Kirbachschule. Über Bietigheim an der Enz entlang nach Besigheim und von dort über Walheim, das Baumbachtal, Löchgau und Freudental kamen die Hobbyradler nach Hohenhaslach, wo sie auf ein großes Verpflegungsangebot stießen.

„An der Rampe in Hohenklingen kurz vor Maulbronn, da zieht es dir den Stecker“, so Ausdauersportler Uwe März, der als einer der Ersten von der 173-Kilometer-Tour im Ziel ankam. Bei Kühlem und Gegrilltem ließen es sich die Teilnehmer nach der schweißtreibenden Sachsenheimer Lichtenstern-Tour gut gehen und konnten im Fachgespräch klären, welche Steigung die schlimmste, welcher Blick der schönste und welche Verpflegungsstelle die lauschigste war. Trotz der Strapazen waren sich die Teilnehmer am Ende einig, im nächsten Jahr wieder mit dabei zu sein, wenn voraussichtlich am 19. Mai 2019 die 13. Sachsenheimer Lichtenstern-Tour über die Bühne gehen wird.

VAIHINGER KREISZEITUNG vom 18.06.2018

MTB.JPG

VeloWoche on Trails - Unser BIKESPOTTING Angebot mit Fahrtechnikkursen und Tagestouren für Mountainbiker

Alle Mountainbiker unter euch können sich zur VeloWoche des radhelden.club besonders auf den 27.07. freuen. Beim Bike Spotting im Bike-Park Bad Wildbad erlebt ihr mit KidsCamp, Fahrtechnikkursen und regionalen, geführten Tagestouren Mountainbiken pur – egal ob Einsteiger oder Fortgeschritten, Crosscountry oder Enduro.

Alle Kurse, Preise und natürlich den Link zur Anmeldung findet ihr unter: https://www.radhelden.club/velowoche/mtb


Folgende Angebote haben wir für Euch vorbereitet:

On trails: Bike Spotting

Für alle Mountainbiker geht es am 27. Juli los beim Bike Spotting im Bike-Park Bad Wildbad. Mit KidsCamp, Fahrtechnikkursen und auf regionalen, geführten Tagestouren erleben Einsteiger und Fortgeschrittene Mountainbiken pur.

Nightride

Vorab geht es am Donnerstagabend (26. Juli) nach einem gemeinsamen Bike-Check mit den PowerLights (Verleih möglich) auf die Trails. Anschließend können sich die Teilnehmer beim Get-together am Lagerfeuer über ihre Erfahrungen und die neuesten Bike-Trends austauschen. Los geht’s um 19 Uhr.

RIDEYOURBIKE – FAHRTECHNIKKURSE

  • Enduro | FreeRide Basic Tools
    Für Freerider, die Experten für enge Kurven und Spitzkehren werden wollen. Vertieft wird alles, was zu mehr Spaß an steilen Abfahrten führt – von Bremsübungen bis zum Überwinden von Hindernissen. Auch Liften, Vorderrad anheben und Schalten stehen auf dem Programm. Alles wird individuell trainiert. Los geht’s am 27. Juli, ab 10 Uhr.

  • Ladies Knaller TechBoost
    Das Technik-Camp nur für Frauen. Die Teilnehmerinnen lernen alles, was zu mehr Spaß an steilen Abfahrten führt – von Bremsübungen bis zum Überwinden von Hindernissen. Auch Liften, Vorderrad anheben und Schalten steht auf dem Programm. Los geht’s am 27. Juli, ab 10 Uhr.

  • KidsCamp
    Für Nachwuchsbiker zwischen acht und 14 Jahren. Der Kurs gibt Sicherheit auf dem Bike und trainiert Gleichgewicht und Balance. Bremsen, Schalten und die Grundposition stehen im Fokus. Wer sich sicher fühlt, wagt erste Sprünge. Los geht’s am 27. Juli, ab 10 Uhr.

RIDEYOURBIKE – TOUREN

  • CrossCountry | Marathon
    In einer Gruppe von max. 30 Mountainbikern pro Guide starten wir auf dem Sommerberg in Bad Wildbad zu einer drei- bis vierstündigen Cross-Country- Tour (inkl. Mittagspause). Insgesamt legen wir gut 50 Kilometer und 770 Höhenmeter zurück. Die vollständige Strecke gibt’s hier ...+. Los geht’s am 27. Juli, ab 9.30 Uhr.

  • Enduro | FreeRide
    Ab auf flowige Singletrails geht es für eine Gruppe von max. 16 Mountainbikern pro Guide bei unserer FreeRide-Tour. Insgesamt nehmen wir uns für 40–50 Kilometer und gut 500 Höhenmeter drei bis vier Stunden Zeit (inkl. Mittagspause). Die Sommerbergbahn dient als Shuttleservice. Los geht’s am 27. Juli, ab 10.30 Uhr.

  • eMTB
    Alle E-Mountainbiker kommen bei der drei- bis vierstündigen ElectricPower-Tour (inkl. Mittagspause) mit 60–70 Kilometern und rund 1000 Höhenmetern auf ihre Kosten. Die Gruppe mit max. 30 Teilnehmern startet in Sommerberg/Kaltenbronn. Die vollständige Strecke gibt’s hier ...+. Los geht’s am 27. Juli, ab 9.15 Uhr.

VORTRAG

  • SportMentalCoaching
    Alexandra Bornstein, Mountainbike-Expertin und Gründerin von kurvenreich.biz, inspiriert ihre Zuhörer beim einstündigen Sport- und Mental-Coaching. Unter dem motivierenden Motto „Gewonnen wird im Kopf“ spricht sie über mentale Stärke und gibt Tipps rund um den Glücksfaktor Mountainbike. Sie bringt Menschen in Bewegung und ermutigt, die eigenen Grenzen zu erweitern – egal ob im Sport, im Beruf oder im Schulalltag. Im Vortrag liefert sie Antworten und Ideen zu Fragen wie „Wie erreichst du deine Ziele?“ und „Was hat dich bisher vom Erfolg abgehalten?“. Seid kurvenreich dabei! Los geht’s am 26.07. um 19 Uhr.

Der WRSV tritt im Rahmen der nächstjährigen Remstalgartenschau 2019 als Mobilitätspartner auf und verspricht tolle Highlight-Angebote rund ums Radfahren. Erleben Sie die Remstal Gartenschau 2019 per Rad. Mit Touren des Württembergischen Radsportverbands und seinen Vereinen.

 

Anzeige

PDF-Download der Anzeige


Die Attraktionen und Veranstaltungen der Remstal Gartenschau 2019 bequem mit dem Fahrrad erkunden? Kein Problem! Als Mobilitätspartner bietet der Württembergische Radsportverband (WRSV) von Mai bis Oktober 2019 jedes Wochenende bis zu drei verschiedene Rundstrecken durch das Remstal an. Unterstützt wird der WRSV dabei von qualifizierten Guides des radhelden.club. Die Fahrradexperten machen die Remstal-Touren zum Erlebnis für Jung und Alt. Freizeitfahrer, E-Mobilisten und Mountainbiker kommen ebenso auf ihre Kosten wie ambitionierte Rennradler. Also rauf auf den Sattel!

 

csm_RGS19_Logo_Claim-Datum_RGB_7b3e4aeda0.jpg

 

Rennrad_Velowoche.JPG


Liebe Rennradkolleginnen und -kollegen,


Windschattenfahren im großen Feld, großartiges Landschaftserleben und der Rausch der Sinne – das alles macht die Faszination Rennrad aus. Sie denken, das können Sie nur bei einem Rennen erleben? Falsch! Bei unserer VeloWoche genießen Sie vom 27. bis 29. Juli 2018 Fahrvergnügen pur.

In Zusammenarbeit mit dem Innenministerium können wir Ihnen drei Tage lang flüssiges Rennradfahren innerhalb der laufenden Straßenverkehrsordnung ermöglichen. Sie müssen sich keine Gedanken über den Verkehr machen und auch nicht ständig – wie bei einem Rennen – ihre Platzierung im Blick behalten. Die Polizei sichert das Fahrerfeld vorne wie hinten ab, damit Sie sich ganz auf die täglichen Rennradkilometer konzentrieren können.

Vereins-Special – als Dankeschön für die ehrenamtliche Arbeit: Allen Vereinsgruppen mit mindestens 10 gemeldeten Rennradlern erlassen wir die Teilnahmegebühr für die Rennradtour der VeloWoche – egal ob Tages-, Zweitages- oder Gesamtteilnahme. Einzige Bedingung: Die Fahrer müssen in einheitlichen Trikots radeln.

Melden Sie sich einfach in der WRSV-Geschäftsstelle!


 

60c645b8-334f-491f-9ea8-ac795f2c6ebe.png

Klicken Sie hier für die PDF-Ansicht

V_k.jpg

 Jetzt anmelden: Die VeloWoche bietet Fahr(rad)spaß pur!


Rauf aufs Rad! Im Sommer nimmt der radhelden.club Radsportfans aller Altersklassen mit auf verschiedene Touren durch Baden-Württemberg: Im Ländle, on the road und on trails geht's bei der VeloWoche von 26. bis 29. Juli rund!

Nach einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung am 26. Juli findet für alle Mountainbiker am 27. Juli direkt vor Ort das Bike Spotting statt. Mit KidsCamp, Fahrtechnikkursen und geführten Tagestouren erleben Einsteiger und Fortgeschrittene dabei Mountainbiken pur. Alle Renn- und Freizeitradler starten dort – ebenfalls am 27. Juli – ihre dreitägigen Touren. Aus dem Herzen des Nordschwarzwalds fahren sie auf unterschiedlichen Routen über den Kraichgau und den Schwäbisch-Fränkischen Wald in die Metropolregion Stuttgart.

Der WRSV unterstützt den radhelden.club bei der Veranstaltung als Servicepartner mit seinem Know-how. Die Touren werden intensiv betreut, etwa von Trainern, Guides und einem Organisationsteam. Für alle Teilnehmer gibt es Getränke, Start- und Mittagssnacks, einen Gepäcktransport und alle wichtigen Leistungen rund ums Rad. Rettungsdienst, Reparaturdienst und Servicemobil stehen für Notsituationen bereit.

Seien Sie dabei! Alle Informationen sowie die Anmeldung zur VeloWoche finden Sie unter www.radhelden.club/velowoche.


 


 Die VELOWOCHE wird freundlichst unterstützt durch unseren Partner - die AOK BADEN-WÜRTTEMBERG

AOK_Klein.JPG                 AOK_proFit.JPG

Sie finden uns auch auf facebook.png

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen