Deutsch-Französische-Jugendlehrgänge für die Disziplinen 1er und 2er Kunstradsport im Rahmen des
DFJW

 

Der BDR und der FFC veranstalten mit Unterstützung des Deutsch-Französischen-
Jugendwerkes zwei Jugendlehrgänge für 1er und 2er Kunstradsport.
Hierfür werden motivierte Sportler und Sportlerinnen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren
gesucht, die über Französischkenntnisse verfügen und an beiden Lehrgängen
teilnehmen können.
Hiermit möchten wir nochmals ganz speziell darauf aufmerksam machen, dass die
Anmeldung nur für beide Maßnahmen gilt!!
Ausnahmen bestehen nur, wenn sich nicht genügend Teilnehmer für eine
Maßnahme anmelden!!

Die Lehrgänge finden an folgenden Terminen statt:
31.07. – 06.08.2016 im LLZ Radsport Ludwigshafen-Friesenheim
15.08. – 21.08.2016 in Vichy / FRA (gemeinsame Anreise ab Frankfurt/Main)

Die Anreise nach Ludwigshafen bzw. nach Frankfurt müssen die Teilnehmenden
selbst tragen, darüber hinaus ist eine Eigenbeteiligung in Höhe von 50,00 € für
Ludwigshafen und 90,00 € für die Maßnahme in Vichy/Frankreich zu entrichten.

Meldungen an:
BDR-Geschäftsstelle, Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt/Main
E-Mail: oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Meldungen, welche die oben genannten
Anforderungen erfüllen, werden bevorzugt berücksichtigt. Ansonsten erfolgt die
Annahme der Meldungen nach Eingang der Bewerbungen.

Meldeschluss: 20. Juni 2016 (Eingang BDR - Geschäftsstelle)

gez. Nicole Krautwurst, stellv. Vorsitzende der Radsportjugend
Marco Rossmann, Jugendsekretär im BDR

 

24. November 2015

Nach den Weltmeisterschaften ist vor den Weltmeisterschaften!

Freitag, 02. Dezember 2016 bis Sonntag, 4. Dezember 2016

die UCI Hallenradsport-Weltmeisterschaften in der Porsche-Arena in Stuttgart

 

hallenwm 2016 stuttgart logo

Die Internetseite der in.Stuttgart ist online 

Natürlich auch auf Facebook

 

DM Kunstradsport der Schüler in Elsenfeld 2015

Acht Medaillen und vordere Platzierungen für die Schülerinnen und Schüler des WRSV

Mit dem Abschneiden bei den nationalen Titelkäpfen in Elsenfeld konnten die Vereine
und deren Trainer absolut zufrieden sein. Der Kunstradsport-Nachwuchs des WRSV hat
mit dem Gewinn von acht Medaillen und vorderen Platzierungen seine Stärke bewiesen.

Dominiert haben die Sportlerinnen und Sportler des WRSV vor allem in den Einzeldisziplinen.
Mit Simon Köcher kommt der deutsche Meister im 1er Kunstradsport vom RSV Frisch Auf Öschelbronn.
Simon setzte sich mit neuer persönlicher Bestleistung und ausgefahrenen 126,41 Punkten klar gegen
Tim Weber aus Böhl-Iggelheim durch. Ebenfalls eine neue Bestleistung (118,79
Punkte) erzielte Justus Heisrath vom RV Edelweiss Bonlanden und wurde mit der
Bronzemedaille belohnt. Knapp dahinter auf dem vierten Platz landete Lukas
Binder vom RSV Tailfingen. Auch Lukas stellte mit 117,24 Punkten eine neue
Bestleistung auf. Mit Emilio Arellano vom RV Oberjesingen (Platz 6), David
Mayer/ RSV Tailfingen (Platz 7) und Philipp Thies Rapp ebenfalls vom RSV
Tailfingen (Platz 10) platzierten sich weitere WRSV-Sportler unter den Top Ten.
Ruben Geyer vom RKV Denkendorf platzierte sich auf Rang 16.

Auch bei den Schülerinnen hatte der WRSV mit seinen Vertreterinnen die Nase vorn.
Im Kampf um den Meistertitel ging es im Vergleich zu den Schülern sehr knapp zu.
Deutsche Meisterin wurde Carina Steinhilber vom RSV Tailfingen vor Franka Wüst
(Randersacker). Carina präsentierte eine sichere Kür und erzielte mit 106,78
Punkten eine neue persönliche Bestleistung. Mit 0,92 Punkten Vorsprung hielt
sie Franka Wüst (105,86 Punkte) auf Distanz und war überglücklich über den
Titelgewinn. Noch knapper war der Kampf um die Silbermedaille. Trotz neuer
Bestleistung (105,63 Punkte) fehlten Theresa Klopfer vom RV Ebnat die
Winzigkeit von 0,23 Punkten auf Franka Wüst und die Silbermedaille. Theresa
konnte mit dem Gewinn der Bronzemedaille die Heimreise antreten. Auch Sandra
Roller vom RV Nufringen zeigte eine starke Kür und belegte ebenfalls mit neuer
Bestleistung (102,16 Punkte) den vierten Platz. Melia Niedermayer vom RKV Denkendorf zeigte
eine nahezu fehlerfreie Kür mit geringen Punktabzügen. Leider musste Melia kurz
vor Kürende zwei Mal vom Rad, was ihr einen Podestplatz kostete. Mit dem
neunten Platz platzierte sie sich noch unter den Top Ten. Die weiteren Platzierungen:
11. Platz (Nadine Kurz/RRMV Friedrichshafen), 12. Platz (Jessi Hasmüller /Pfeil
Magstadt), 13. Platz (Victoria Wernet Garcia/ RKV Poppenweiler), 14. Platz (
Tina Höflich/RSV Schwaikheim), 19. Platz ( Olivia Heisrath/RV Bonlanden).

In der Disziplin 2er Kunstradsport gingen ebenfalls Medaillen an Sportlerinnen und
Sportler des WRSV.

Bei den Schülerinnen erhielt die Bronzemedaille das Geschwisterpaar Selina und
Leonie Drews vom RKV Denkendorf. Selina und Leonie zeigten sich stark
verbessert und sicherten sich mit neuer persönlicher Bestleistung und
ausgefahrenen 54,50 Punkten den dritten Podestplatz. Stella Rith und Tamara
Böpple vom RV Edelweiss Bonlanden platzierten sich mit 46,65 Punkten auf dem
fünften Platz.

Der dritte Platz bei den Schülern ging an Florian und Joshua Kiem vom RMSV Bad
Schussenried. Florian und Joshua mussten sich im Kampf um die Silbermedaille
knapp mit 1,36 Punkten Rückstand auf das Duo Kolbe/Alexander
(Märkisch-Buchholz) geschlagen geben.

 dms201502

2er Kunstradsport Schülerinnen:

Die Bronzemedaille für den RKV Denkendorf. v.r. Leonie Drews und Selina Drews.

Spannung pur im 4er Kunstradsport Schülerinnen. Das Denkendorfer Quartett mit Marie
Ament, Leonie Weber, Tamara Richter und Julia Wörner präsentierte eine starke
Kür und legte mit neuer persönlicher Bestleistung (114,45 Punkte) die Messlatte
für die letzten Starterinnen aus Aach sehr hoch. Das Aacher Team zeigte Nerven
und musste hohe Punktabzüge hinnehmen. Am Ende hatte Aach mit vier Punkten
Vorsprung (118,48 Punkte) knapp vor Denkendorf den Meistertitel in der Tasche.
Für die Denkendorferinnen war der Gewinn des Vizemeistertitels ein Riesenerfolg,
der gefeiert wurde.

Die Silbermedaille im 4er Kunstradsport Schüler (offene Klasse) sicherte sich mit
Bestleistung (63,44 Punkte) das Team RV Öhringen I. Die zweite Mannschaft aus
Öhringen belegete den fünften Rang.

Ohne Chancen auf Edelmetall waren die 4er Einradmannschaften des WRSV. Die beste
Platzierung gelang hier dem RKV Denkendorf. Mit persönlicher Bestleistung und
ausgefahrenen 98,34 Punkten belegten Leonie Weber, Julia Wörner, Klara Bayer und Cara Brujmann den fünften
Platz. Das Team aus Kieselbronn (82,55 Punkte) belegte den sechsten Platz. Rang
9 ging an den RV Ravensburg (74,68 Punkte) vor dem RSC Köngen (74,50 Punkte)
auf dem zehnten Platz.

 dms201501

4er Kunstradsport Schülerinnen :

Die Vizemeisterinnen vom RKV Denkendorf.

Tamara Richter, Leonie Weber, Marie Ament und Julia Wörner

Reiner Schuler

Presse und Öffentlichkeitsarbeit im WRSV

Motivierte Kunstradjunioren

Mitte Januar trafen sich die Sportlerinnen und Sportler des Junioren National C-Kader
in der Landessportschule Albstadt/Tailfingen zur ersten gemeinsamen Vorbereitung
auf das anstehende Wettkampfjahr. Hauptziel für den Kunstradnachwuchs ist hier mit Sicherheit die im Mai anstehende Junioren Europameisterschaft in Nufringen.
Neben dem Trainerstab wird ab diesem Jahr Katrin Schultheis die Sportler als Physiotherapeutin betreuen.

 

w.JPG

In Ilsfeld treffen am Sonntag, 27. Juli, die baden-württembergischen Kunstradfahrer der Elite-Kategorie aufeinander, um den Meister in unserem Bundesland zu ermitteln. “Mit am Start sind die Nationalmannschaftsfahrer aus Baden-Württemberg. Auch die Weltmeisterinnen Jasmin Soika und Katharina Wurster vom SV Mergelstetten sind am Start und gehen den ersten ernsten Test vor der mit den 1. German Masters am 6. September in Lemgo beginnenden WM-Qualifikation an“, sagt Dieter Maute, Landestrainer in Baden-Württemberg.

Unsere Premiumpartner
AOK Logo mit Unterzeile RGB

logo PLCO bikeparts and more rgb

Kunstradpartner

 
erima.jpg   imnauer-fuerstenquellen.gif                

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Sie finden uns auch auf       glyph-logo_May2016.png       f_logo_RGB-Black_58.png